SPÖ muss Grüne zur Vernunft bringen – Lobau-Tunnel und Dritte Piste sind Grundvoraussetzung für erfolgreichen Standort Wien

Wien (OTS) “Infrastruktur ist Zukunftsstruktur und ist damit die Grundlage für eine erfolgreiche Entwicklung des Standorts Wien. Bei wesentlichen Zukunftsprojekten für Wien, wie dem Lobau-Tunnel und der Dritten Piste am Wiener Flughafen bremst Rot-Grün jedoch jede Entwicklung aus”, so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Gernot Blümel anlässlich der heutigen Pressekonferenz von Bundesminister Jörg Leichtfried und Stadträtin Renate Brauner: “Diese Projekte sind Grundvoraussetzung und müssen zwischen Rot und Grün endlich außer Streit gestellt werden. Es braucht endlich ein klares Bekenntnis und echtes Bemühen, statt ewigem Verweigern und Verzögern.”

Wenn Wien internationale Drehscheibe sein und Betriebe anziehen wolle, dann seien diese Infrastrukturprojekte unabdingbar. “Jetzt muss Schluss sein mit ewigen Ankündigungen mit gleichzeitiger Verzögerung. Es ist höchste Zeit, dass etwas geschieht. Die Wiener SPÖ muss sich endlich vom grünen Gängelband lösen und für die Zukunft unserer Stadt arbeiten”, so Blümel weiter: “Die grünen Blockaden gepaart mit roter Ratlosigkeit verhindern jedoch erfolgreiche Zukunftsentwicklung.” Wenn Wien Zukunft haben soll, dann führe am Bau des Lobau-Tunnels und der Dritten Piste kein Weg vorbei. “Wer diese Projekte leichtfertig aufs Spiel setzt, stellt sich gegen den Standort sowie gegen Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze”, so Blümel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.