[ad_1]

Linz (OTS) Immer häufiger kommt es zu Bränden in Altstoffsammelzentren, Entsorgungsbetrieben, Müllautos oder Container. Dafür verantwortlich sind in vielen Fällen falsch entsorgte Batterien und Akkus. Diese Brände führen nicht nur zu großen Schäden, sondern können auch lebensgefährlich sein.

Besonders problematisch sind die praktisch in jeden Haushalt vorhandenen Lithium-Ionen-Akkus. Ob im Smartphone, Laptop, E-Bike oder anderen kleinen Elektrogeräten, für die moderne Technik sind sie nicht mehr wegzudenken. Anders als herkömmliche Alkali-Batterien, laufen Lithium-Ionen-Akkus nicht einfach aus. Sie können bei Beschädigung giftige Emissionen verursachen oder sogar Kurzschlüsse oder Brände auslösen. Als Brandursachen können Hitze, Kälte oder mechanische Einwirkungen genannt werden.

„Batterien und Akkus gehören nicht in den Restmüll oder diverse andere Container, sondern müssen unbedingt ins Altstoffsammelzentrum oder zu den Verkaufsstellen des Handels gebracht werden. Nur so kann eine korrekte Lagerung und deren Recycling garantiert werden,“ betont Bgm. Roland Wohlmuth, Vorsitzender des OÖ. Landesabfallverbandes.

Größere ausgediente oder kaputte Akkus sollten jedenfalls ins Altstoffsammelzentrum gebracht werden, da dort eine korrekte und gesicherte Aufbewahrung erfolgen kann.

Die falsche Entsorgung der Altbatterien und Akkus ist nicht nur gefährlich, sondern auch eine Verschwendung von Ressourcen. Denn je nach Typ beinhalten sie wertvolle Rohstoffe wie Kobalt, Nickel, Mangan, Kupfer und Lithium.

Das Batteriesammel-Glas für zu Hause

Daher sollten Lithium-Batterien und Akkus niemals über den Restmüll entsorgt werden. Die Sammlung erfolgt am besten in einem feuerfesten und auslaufsicheren Gefäß, beispielsweise in einem Gurken- oder Marmeladenglas. Um Kurzschlüsse zu vermeiden empfiehlt es sich die Batteriepole bei der Lagerung bzw. vor der Entsorgung abzukleben. Um die eigene Vorsammelhilfe zu Hause zu verschönern gibt’s nun Sticker der OÖ Umwelt Profis, die auf den Gläsern angebracht werden können. Ausgediente Akkus und Batterien einfach darin sammeln und regelmäßig in eines der 180 Altstoffsammelzentrum (ASZ) in OÖ mitnehmen und dort entleeren. Auch in den Geschäften können Batterien und Akkus abgegeben werden. Wo Sie die Aufkleber erhalten, erfahren Sie bei ihrem zuständigen Bezirksabfallverband.

Rückfragen & Kontakt:

OÖ. Landesabfallverband
Sabine Kern, BSc
Öffentlichkeitsarbeit und PR
+43 732-795303-18
sabine.kern@umweltprofis.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.