Außerdem: Nachgefragt – „Maulkorb“ für Assistenzhunde?

Wien (OTS) Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 10. Dezember 2016, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Negativer Kompetenzkonflikt

Frau R. leidet an Demenz und ist seit Juni in einem Pflegeheim in Stegersbach untergebracht. Sie hatte zwar die vergangenen Jahre im Burgenland gelebt, aber seit Jahrzehnten ihren Hauptwohnsitz in Wien. Das Dilemma: Sowohl der Fonds Soziales Wien als auch die BH Güssing erklärten sich für sie nicht zuständig. Frau R.s Sohn, selbst krebskrank, musste für die Heimkosten seiner Mutter aufkommen. Nach der Einschaltung von Volksanwalt Dr. Günther Kräuter bahnt sich eine erfreuliche Lösung an.

Nachgefragt: „Maulkorb“ für Assistenzhunde?

Assistenzhunde, etwa Diabetes-Warnhunde oder Blindenführhunde, leisten für Menschen mit Behinderung Erstaunliches. Frau L. aus Vorarlberg, Mutter einer diabeteskranken Tochter, ärgert sich aber, dass die potenziellen Lebensretter durch bürokratische Vorschriften in ihrer Arbeit behindert werden. So dürften diese Hunde nur mit speziellen Behindertenausweisen ohne Maulkorb in öffentliche Gebäude. Gibt es nach einer Diskussion im „Bürgeranwalt“-Studio eine neue Regelung?

Maximale „Kapitalgarantie“?

Fondsgebundene Lebensversicherungen sind ins Visier der Konsumentenschützer geraten. 100-prozentige Kapital- und Höchststandgarantie wurden laut Broschüre für ein solches Produkt in Aussicht gestellt, doch im Vorjahr informierte die Versicherung ihre Kunden über drohende Verluste. Wie konnte das passieren? Welche Konsequenzen hat das für die vielen Kunden der Versicherung? Mit dem VKI-Juristen Mag. Thomas Hirmke diskutiert der Anwalt der Versicherung, Dr. Ernst Brandl.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.