Wien (OTS/RK) Smart City Strategie, Investitionen, Infrastruktur, Wohnen, Tourismus und Beethoven standen unter anderem am Programm der „Wien Tage“ in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, die an diesem Mittwoch und Donnerstag stattfinden. Im Zuge des Know-How- und Erfahrungs-Austauschs zwischen Wien und Laibach traf Wiens Bürgermeister Michael Ludwig auch seinen Amtskollegen Zoran Janković.

„Wien setzt auf Themenschwerpunkte wie Wohnen, Verkehr und Schutz des Grünraums und stellt dabei die Interessen der Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner in den Vordergrund. Gleichzeitig nützt Wien die Digitalisierung um die Verwaltung zu vereinfachen und Dienstleistungen der Stadt zu verbessern. Die Politik Wiens kann als Vorbild für andere Städte dienen“, sagte Stadtchef Ludwig.

Auftakt für die Wien Tage in Ljubljana war ein Beethoven-Konzert in der Slowenischen Philharmonie – ein Vorgeschmack auf das Beethoven-Jahr 2020 in Wien. Auf der Städte-Konferenz tauschten sich die RepräsentantInnen der slowenischen und österreichischen Hauptstadt über Smart City Strategien, die Schaffung von leistbarem Wohnraum und nachhaltige Kreislaufwirtschaft aus.

Die “Wien Tage” werden von der Eurocomm-PR in den Nachbarländern der Centrope-Region organsiert. Sie bieten Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen Expertinnen und Experten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und Politik aus Wien und der Gast-Stadt. Wien präsentiert sich dabei als Best-Practice-Beispiel. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.