„Er hat Jura Soyfer zurück ins Bewusstsein der Menschen gebracht“

Wien (OTS) Dem „ganz besonders verdienstvollen Theatermacher“ Reinhard Auer überreichte der Wiener Bürgermeister und Landeshauptmann Michael Ludwig im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien.

Der Stadtchef würdigte Auer als passionierten Theatergründer des Theaters am Spittelberg und des Jura-Soyfer-Theaters. „Es war zweifellos eine große Leistung Auers, Jura Soyfer, diesen hoffnungsvollen Literaten, der von den Nazis ermordet wurde, wieder ins Bewusstsein der Menschen zu bringen“, so Ludwig. Die Auszeichnung sei „ein sichtbares Zeichen der Wertschätzung“ des Geehrten.

Die Autorin Christiane Holler hielt die Laudatio auf Auer. Gemeinsam mit seinem Bühnenpartner Georg Mittendrein habe er mit seinen ambitionierten Theatergründungen „die Zentralfriedhofsruhe“ weggeblasen. Sein „Dickschädel“ und seine „aufbrausende Kraft“ hätten ihm dabei maßgeblich geholfen. Seine Theatervorstellungen seien stets „unterhaltsam, belehrend und gut besucht gewesen“.

In seiner Dankesrede lobte Reinhard Auer die Stadt Wien: Sie sei „die einzige, die mich ausgehalten hat – und die ich ausgehalten habe“.

Bei der Feier anwesend waren u. a. Kulturministerin a. D. Hilde Hawlicek – bei der sich Auer ganz speziell bedankte – sowie Wiens Kulturstadträtin Veronika Kaup-Hasler. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo Stephan Rausch und Angelo da Silva.

Bilder in Kürze unter www.wien.gv.at/presse/bilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Christoph Hirschmann
Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: +43 1 4000 82009
E-Mail: christoph.hirschmann@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.