Wien (OTS/SPW-K) Erfreut über das Infrastrukturpaket, das Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und ÖBB-Chef Andreas Matthä präsentierten, zeigen sich der Meidlinger Bezirksvorsteher Wilfried Zankl und SP-Gemeinderat Omar Al-Rawi. Mit dem Ausbau der S-Bahn-Strecke zwischen Meidling und Liesing sowie der dichteren Taktung des S-Bahn-Verkehrs wird eine langjährige Forderung des Bezirks zur Umsetzung gebracht. Auch das Wohnprojekt „Wildgarten“, an dem mit Hochdruck von Seiten der Stadt und des Bezirks gearbeitet wird, findet im vorgestellten Infrastrukturpaket Berücksichtigung.

„Ich freue mich, dass unsere langjährige Forderung nach einer zusätzlichen S-Bahn-Station zwischen Hetzendorf und Atzgersdorf umgesetzt wird. Die Bemühungen des Bezirks tragen endlich Früchte. Zukünftig können sich die BezirksbewohnerInnen und Öffi-NutzerInnen auf die neue Anbindung freuen“, so Wilfried Zankl, Bezirksvorsteher in Meidling, der dabei den Einsatz von Bürgermeister Michael Ludwig hervorstreicht. “Bürgermeister Ludwig hat das Infrastrukturpaket gemeinsam mit der ÖBB überhaupt erst möglich gemacht.”

Der S-Bahn Ausbau ist nur eine von vielen Maßnahmen, die der Bezirk in der Vergangenheit gesetzt hat, um eine Entlastung der VerkehrsteilnehmerInnen zu ermöglichen. Neben dem Umbau des Emil-Behring-Wegs 2018 wurde bereits heuer ein neuer Kreisverkehr in der Wundtgasse verwirklicht, der die Voraussetzung für die neue Busführung 63A in Hetzendorf darstellt.

Mit dem Wohnprojekt „Wildgarten“ südlich des Rosenhügels wächst in Meidling zudem eines der außergewöhnlichsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens. „Dieses einzigartige Wohnprojekt, das derzeit in unserem Bezirk entsteht, besticht durch ein besonderes Grünraumkonzept, bietet durchmischte Wohnformen sowie kleine und große Wohnkörper, die auf die Bedürfnisse der Wienerinnen und Wiener zugeschnitten sind. Darüber hinaus wird es künftig ein Nachbarschaftszentrum, zwei Kindergärten, einen Nahversorger und vieles mehr geben“, sagt Omar Al-Rawi, Gemeinderatsabgeordneter der SPÖ Wien. Und weiter: „Hier haben der Bezirk und Bezirksvorsteher Wilfried Zankl zeitgerecht alle Schritte gesetzt, die es für die erfolgreiche Entwicklung des Stadtteils braucht.“

(dm)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Presse und Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.