Fotos von Lehrlingen zu Nachhaltigkeitsthemen werden beim 22butterfly Festival in einer Ausstellung präsentiert.

Wien (OTS) Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde. Wollen wir unsere Erde noch retten, müssen wir besser gestern als heute oder gar morgen handeln. „Die Zusammenhänge von Klimakatastrophe, Energiewende und Rohstoffwende durch Kreislaufwirtschaft sowie das Verständnis für die erforderliche Biodiversität – also funktionierende Ökosysteme – sind für eine nachhaltige Zukunft, für unsere nachfolgenden Generationen, wie die Generation Z, von zentraler Bedeutung“, erklärt Birgit Kraft-Kinz, stellvertretende Obfrau, Vorständin und Mitgründerin von CEOs FOR FUTURE, die Beweggründe für dieses Lehrlingsfotoprojekt. „Wir haben viel zu lange nicht auf die Jugend gehört. Das gehört dringend geändert. Denn die große Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft ist zwar schon im Gange, jedoch kann diese nur mit den Konsument:innen, Mitarbeiter:innen und Führungskräften sowie den CEOs der Zukunft gemeistert werden“, bekräftigt Wolfgang Anzengruber, Vorstand bei CEOs FOR FUTURE und Botschafter der Wirtschaftsplattform.

Deshalb haben das 22butterfly Festival und der gemeinnützige Verein CEOs FOR FUTURE, gemeinsam mit großen österreichischen Unternehmen, ein Lehrlingsfotoprojekt unter dem Titel #futurebfly gestartet und umgesetzt. Mit an Bord sind ASFINAG, Greiner Packaging International, Nespresso Österreich und Salzburg AG. Das Ziel: Lehrlinge für Nachhaltigkeitsthemen zu sensibilisieren. Und das funktioniert am besten mit jenem „Werkzeug“, das heute jede:r Jugendliche allgegenwärtig nutzt und bei sich trägt: dem Smartphone. In Fotoworkshops durften und sollten die Jugendlichen unter der Leitung von Smartphone-Guru Wolfgang Lehner ihre ganz persönliche Verantwortung und die ihrer Betriebe in Impressionen festhalten. Ihre Motive sollten ihre persönliche Sicht auf Themen wie Klima- und Umweltschutz, Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung widerspiegeln. Heraus kam ein beeindruckend kreatives Bilder-Potpourri. Ohne Anspruch auf Repräsentativität zeichnet das Projekt so eine Grundstimmung der Generation Z.

Die beeindruckenden Bilder der Lehrlinge werden am 12. und 13. Mai 2022 beim 22butterfly Corporate Karisma Festival in einer digitalen Ausstellung im Linzer Posthof präsentiert. Auf dem eigenen Instagram-Channel #futurebfly sowie über CEOs FOR FUTURE Instagram und Facebook Stories und Beiträge werden die Fotos schon jetzt laufend veröffentlicht – ungeordnet, ohne Titel, offen für freie Assoziationen. Making-Of-Fotos der Lehrlingsfotoworkshops gibt es ebenso auf den Social Media-Kanälen von CEOs FOR FUTURE (LinkedIn, Facebook, Instagram, Twitter) sowie der teilnehmenden Unternehmen unter #futurebfly zu entdecken.

Viele Unternehmen haben sich in den letzten Jahren ihrer Verantwortung gestellt und Initiativen für mehr Nachhaltigkeit gesetzt. Das mag nicht genug sein, um Bedrohungen abzuwenden und es braucht mehr. Doch werden die, die heute vorangehen, auch jene sein, die später von dieser Entschlossenheit profitieren“, skizziert Ernst Demmel, Initiator des 22butterfly Festivals, die Chancen einer kritischen Bewusstseinsbildung für die Unternehmenskultur.

CEOs FOR FUTURE Lehrlingsprojekt

Mehr als 50 Topmanager:innen und 46 Unternehmen sind beim gemeinnützigen Verein CEOs FOR FUTURE aktiv dabei und unterstützen Projekte und Aktivitäten der Wirtschaftsplattform sowie der Generationenplattform. Das Credo lautet: Gemeinsam ins Tun kommen. Denn „bei uns stehen der branchen- und generationenübergreifende Dialog im Mittelpunkt“, erklärt Lukas Kienzl, Vorstand bei CEOs FOR FUTURE und Organisator der Generationenplattform. Die Klimakrise schreitet mit jedem Tag voran, daher gilt es, gemeinsam die Transformation der Wirtschaft und der Gesellschaft voranzutreiben. „Einen nachhaltigen Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft schaffen wir nur gemeinsam mit der Jugend. Dabei kommt es auf den Beitrag einer und eines jeden einzelnen an, egal ob von Schüler:innen und Schulen, von Lehrlingen und jungen Mitarbeiter:innen in Unternehmen oder von Jugendorganisationen. Diese Vielfalt ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Aktivitäten unserer Generationenplattform“, betont Lukas Kienzl.

Dass die CEOs FOR FUTURE Generationenplattform aktiv ins Tun kommt, zeigt sich am großen Lehrlingsprojekt, zu dem aktuell auch die Kooperation mit dem 22butterfly Festival und die Lehrlingsfotoworkshops zählen. Ziel des Lehrlingsprojekts ist es, Lehrberufe aufzuwerten und Lehrlinge für Nachhaltigkeitsthemen zu sensibilisieren. Gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen sowie deren Topmanager:innen und Lehrlingsbeauftragten werden Aktivitäten, Projekte und Initiativen zu Nachhaltigkeitsthemen erarbeitet und umgesetzt. Schwerpunktthemen sind Klimaschutz, Biodiversität und Kreislaufwirtschaft. Das CEOs FOR FUTURE Lehrlingsprojekt erreicht dank der teilnehmenden Unternehmen an die 11.000 Lehrlinge in ganz Österreich, was einem österreichweiten Anteil von etwa 10% aller Lehrlinge entspricht.

Das CEOs FOR FUTURE Lehrlingsprojekt wird unterstützt von:

ASFINAG I eww I Greiner Packaging International GmbH I ista Österreich I Nespresso I ÖBB Holding GmbH I Salzburg AG I Wiener Stadtwerke GmbH I VOR – Verkehrsverbund Ost-Region

Bildmaterial:

  • Making Of Fotos der Lehrlingsfotoworkshops der Kooperation CEOs FOR FUTURE x 22butterfly Festival // #futurebfly

22butterfly Corporate Karisma Festival + Ausstellung #futurebfly

DO 12. Mai 2022 & FR 13. Mai 2022 // Posthof Linz // Programm + Tickets: www.22butterfly.com

Rückfragen & Kontakt:

CEOs FOR FUTURE
c/o KRAFTKINZ GmbH
Pamela Graf
T: 01 803 30 84–14
E: ceosforfuture@kraftkinz.com

22butterfly Festival
Ernst Demmel – Veranstalter und Initiator
cucuco.com GmbH
T: +43 677 99028770
E: ernst@cucocu.com





Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.