COBIN claims-Sammelaktion einzige Möglichkeit für Unternehmen, Rechte kostengünstig zu sichern

Wien (OTS) Der Verein COBIN claims ermöglicht den Betroffenen im VW-Abgasskandal ab sofort, Ansprüche vor der Verjährung zu schützen. Dies erfolgt durch einen Anschluss ans Strafverfahren. Mag. Eric Breiteneder, Anwalt und Mitglied der COBIN claims-internen Arbeitsgruppe im Fall Abgasskandal: „Am 18.9. wird es zwei Jahre her sein, dass Betroffene zum ersten Mal von Manipulationen im Zusammenhang mit ihren Diesel-Fahrzeugen erfuhren. Aufgrund der neuesten Kartellvorwürfe ist klar, dass das tatsächliche Ausmaß des Dieselskandals noch nicht bekannt ist. Auch die zuletzt für deutsche Kunden angekündigte Abwrackprämie ist kein Schadenersatz sondern eine Maßnahme zur Absatzförderung von Fahrzeugen des VW Konzerns. Für diejenigen, die kein neues Auto mehr von Volkswagen kaufen wollen wird nach wie vor, keine Lösung angeboten.“ 

Laut dem Anwalt liege die juristische Taktik des Konzerns gegenüber geschädigten Kunden auf der Hand: „In Massenschäden wie diesen setzen unsere Gegner auf die Verjährung von Ansprüchen. Das bedeutet, sie verzögern Gerichtsverfahren und Vergleiche mit Kunden, suchen nach Ausreden und versprechen Verbesserungsmaßnahmen, deren Effektivität technisch nicht nachvollziehbar sind. Sobald der Großteil der Ansprüche verjährt ist, wird von VW versucht werden, mit jenen, die ihren Anspruch gesichert haben, einen Vergleich zu schließen. Der Privatbeteiligtenanschluss ist in Österreich die kostengünstigste Möglichkeit, Ansprüche jetzt zu sichern!“

COBIN claims-Obmann Oliver Jaindl: „Ziel des Vereins ist, bei Massenschäden Betroffenen effektiv zu helfen. Sammelverfahren allgemein und Privatbeteiligten-Anschlüsse im Speziellen sind hier wirtschaftlich und rechtlich ein taugliches Instrument – vor allem dann, wenn kein Rechtsschutz besteht“, sagt der Jurist: „Wir achten dabei auf Kosteneffizienz, die wir durch den Einsatz von IT erreichen. Zu bezahlen ist lediglich ein einmaliger Beitrag zu den Organisationskosten.“

Für Unternehmen richtet sich dieser Beitrag nach der Fuhrparkgröße und sinkt, je größer der Fuhrpark ist, da der Nachbearbeitungsaufwand erfahrungsgemäß trotz größerer Daten-Mengen geringer wird. Der Anschluss eines Unternehmens mit z.B. einem bis 14 Fahrzeugen kostet 70€ netto je Kfz, bei z.B. 30 Fahrzeugen sind es 65€ netto je Kfz. Auch Private können sich der Aktion anschließen (84€ brutto je Kfz). Alle Erledigungen sind online möglich. Weniger Internet-affine Private können die Teilnahme auch per Post abwickeln. Der Kostenbeitrag ist nur einmalig zu entrichten. Damit werden die anwaltliche Einbringung des Privatbeteiligten-Anschlusses, eine Rücklage für Rechtsmittel udgl. und organisatorische Aufwendungen gedeckt.

Da in Österreich Sammelaktionen im Abgasskandal nur für Konsumenten angeboten werden, ist COBIN claims die einzige Möglichkeit für Unternehmen und Selbstständige, einfach und kosteneffizient Ansprüche zu wahren. Jaindl: „Gerade in Zeiten immer strenger werdender Compliance-Vorschriften sind Unternehmen gezwungen, erkennbare Ansprüche zu verfolgen. Sonst drohen Verantwortlichen Haftungen, wenn sie ,sehenden Auges‘ Rechtsansprüche des Unternehmens nicht verfolgen. COBIN claims ist daher für die Wirtschaft eine Möglichkeit, mit wenigen Mausklicks diese Compliance-relevanten Aufgabe zu erledigen.“

COBIN claims wurde Anfang 2017 gegründet. Nachdem der nunmehrige Politiker Peter Kolba den Verein verlassen hat, folgte der Jurist und frühere Journalist Jaindl Kolba als Obmann nach. Jaindl: „COBIN claims versteht sich als vollkommen unabhängige Initiative der Zivilgesellschaft. Dabei haben wir stets den Zweck des – nicht gewinnorientierten – Vereins im Auge: Sammelverfahren, um jene zu ihrem Recht zu verhelfen, die sonst keinen Zugang zum Recht haben oder sich leisten können.“ Nachsatz: „Konzerne, die die Masse schädigen, dürfen nicht mit Unrechts-Gewinnen davonkommen, die sie am Rücken von Kunden – egal ob Unternehmen oder Privaten – erzielt haben!“

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Oliver Jaindl (Obmann)
01 / 376 00 31
www.cobinclaims.at
medien@cobinclaims.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.