Fokus auf Finanzierung von Projekten für „Erneuerbare Energie“ und „Energieeffizienz“; Ausbau auf weitere SGD 17-Ziele möglich

Wien/Linz (OTS) Durch die Corona-Pandemie etwas in den medialen Hintergrund gerückt ist das Thema „Global Warming“ leider aktueller den je. Ein wichtiger Baustein beim Kampf gegen die Katastrophe sind Projekte aus den Bereichen „Erneuerbare Energie“ und „Energieeffizienz“. Zu deren Finanzierung gibt es seit heute Unterstützung durch die Crowd. Mit crowd17 geht eine österreichische Plattform mit ausschließlichem Fokus auf „Nachhaltigkeit“ an den Start.

Betreiber von crowd17 ist der österreichische Crowd-Pionier Conda. Gefördert wird die Initiative durch E-Fix, ein Projekt, mit dem die Europäische Union mittelständischen Unternehmen einen einfachen und möglichst barrierefreien Zugang zur Finanzierung von Energieeffizienz- und erneuerbaren Energiemaßnahmen ermöglichen will.

Rendite und guter Zweck

„Bei uns ist Crowdinvesting mehr als nur eine Geldanlage. Als die erste Crowdinvesting-Plattform in Europa, die sich auf Unternehmen mit nachhaltigen und zukunftsorientierten Geschäftsmodellen spezialisiert hat, leben wir den Pioniergeist, den wir mit unseren Kunden gemein haben”, sagt Daniel Horak, Founder von Conda. Zum Start von crowd17 stehen gleich die ersten Crowdinvesting- und Crowdfunding-Projekte für Investorinnen und Investoren bereit. Neben dem guten Zweck stehen bei den Crowdinvesting-Projekten natürlich auch die Renditen im Vordergrund.

Erklärtes Ziel der Europäischen Union ist es, seine Wirtschaft kohlenstoffsparsam zu machen und Klimaneutralität zu erreichen. An unternehmerischen Ideen und Projekten, die diese Transformation unterstützen, mangelt es nicht. Aufholbedarf gibt es jedoch beim Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten für diese Projekte. Genau hier setzt die von E-Fix unterstützte crowd17 an. Aufbauend auf der jahrelangen Erfahrung aus vielen durch die Crowd finanzierten Investmentmillionen für Startups und Klein- und Mittelbetriebe, fokussiert Conda bei diesem Projekt nun auf die nachhaltige Energiewirtschaft.

„Mit crowd17 lenken wir die Aufmerksamkeit potenzieller Investorinnen und Investoren ganz gezielt auf nachhaltige Energie-Projekte. Wir geben diesem Thema die Bühne, die es braucht. Mit gezieltem Marketing, sorgsam ausgewählten Projekten und der Vernetzung der Crowd. Dabei ist Energie der potenziell erste Schritt. Wenn wir eine gute Dynamik sehen, werden wir die Plattform Schritt für Schritt für weitere Themenfelder aus den SDG17-Segmenten öffnen”, sagt Daniel Horak.

Nicht nur Geld: Ambassador-Netzwerk erhöht Finanzierungswissen

crowd17 ist aber nicht “nur” Geld, sondern über die Plattform wird auch der Aufbau des E-Fix Ambassador-Programms weiter forciert. Zum Start haben sich bereits über 20 Expertinnen und Experten aus der österreichischen Industrie bereit erklärt, als Ambassadors die innovative Finanzierung von Energieeffizienz- sowie erneuerbare Energie-Projekte in Österreich zu fördern. Dieses Netzwerk wird weiter aufgebaut, Interessentinnen und Interessenten können sich auf der E-Fix Seite dafür bewerben.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Jaros
Senior PR Consultant
Yield Public Relations GmbH
T: 00 43 676 780 48 28
E: a.jaros@yield.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.