Der große Zuspruch zeigt, dass Klassik und Hochkultur viele Menschen interessieren. Quer durch alle Bevölkerungsschichten, quer durch alle Arbeitnehmergruppen. Entscheidend ist ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm und natürlich der Preis. Die Tickets müssen daher für alle erschwinglich sein.

AK-Präsident Andreas Stangl

Linz (OTS) Klassische Musik, die für alle AK-Mitglieder zugänglich und vor allem leistbar ist. Das bietet die Arbeiterkammer Oberösterreich mit ihrer Konzertreihe AK Classics. In vier Konzerten im Brucknerhaus Linz präsentieren international gefragte Musikerinnen und Musiker in bewährt enger Kooperation mit dem Bruckner Orchester Linz und dem Brucknerhaus ein erlesenes Programm. Das gesamte AK Classics-Abo oder Einzelkarten sind ab 5. September direkt im Brucknerhaus Linz erhältlich – mit der AK-Leistungskarte zu ermäßigten Preisen.

Kritisch, unterhaltsam, vielfältig und vor allem leistbar, das ist das Kulturprogramm der Arbeiterkammer Oberösterreich. Dieses beinhaltet auch hochwertige klassische Konzerte zu günstigen Ticketpreisen. AK-Präsident Andreas Stangl: „Der große Zuspruch zeigt, dass Klassik und Hochkultur viele Menschen interessieren. Quer durch alle Bevölkerungsschichten, quer durch alle Arbeitnehmergruppen. Entscheidend ist ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm und natürlich der Preis. Die Tickets müssen daher für alle erschwinglich sein.

Vier Konzerte in der Saison 2022/23

AK Classics bietet in der Saison 2022/23 wieder vier tolle Konzerte. Den Anfang machen am 4. November zwei Jungstars der Klassikszene. Der gebürtige Linzer Dirigent Tobias Wögerer wird ab Herbst „Conductor in Residence“ der Wiener Volksoper. Cellistin Julia Hagen ist eine der vielversprechendsten Musikerinnen ihrer Generation. Gemeinsam werden sie mit dem Bruckner Orchester Linz Stücke von Schubert, Schumann und Rachmaninow interpretieren.

Beim Konzert am 15. Dezember 2022 beweist das Bruckner Orchester Linz, dass es aus hervorragenden individuellen Musikern/-innen besteht. So übernimmt der Oberösterreicher Benedict Mitterbauer den Solo-Part von Bohuslav Martinůs „Rhapsody-Concerto für Viola und Orchester“. Am Dirigentenpult steht der Italiener Enrico Calesso. Zudem am Programm: zwei symphonische Dichtungen seines Landsmannes Ottorino Respighi.

Am 13. Februar 2023 feiert eine oberösterreichische Institution im großen Saal des Brucknerhauses Geburtstag. Seit 40 Jahren gehört der Jeunesse Chor Linz zu den bedeutsamsten Vokal-Ensembles Österreichs. Unter der Leitung von Chorgründer Wolfgang Mayrhofer wird das Ensemble Anton Bruckners „große“ Messe in f-Moll singen. Begleitet wird der Chor vom Ensemble Sonare.

Die AK-Classics-Saison beschließen am 11. Mai 2023 das Bruckner Orchester Linz und der international gefeierte Pianist Saleem Ashkar mit Edvard Griegs Klavierkonzert op. 16. Ashkar gab sein Solodebüt in der Carnegie Hall mit 22 Jahren und spielt seither auf allen großen Bühnen Europas. Der Chefdirigent der Oper Graz Roland Kluttig leitet den Abend und bringt die Saison mit Jean Sibelius´ 1. Symphonie zu einem stimmungsvollen Abschluss.

Das Programm der AK Classics 2022/23 im Überblick:

  • 3. Konzert: Mo., 13. Februar 2023, 19:30 Uhr – „Geborgenheit und Größe“
    Leos Janácek: Suite für Streichorchester
    Anton Bruckner: Messe Nr. 3 in f-Moll

    Ensemble Sonare
    Jeunesse Chor Linz
    Wolfgang Mayrhofer, Dirigent
    Elisabeth Wimmer, Sopran Monika Schwabegger, Alt
    Jan Petryka, Tenor Manfred Mitterbauer, Bass

Kartenpreise und Tickets

Es gibt zwei Preiskategorien: Das Abo für alle vier Konzerte kostet 68 bzw. 60 Euro für AK OÖ-Mitglieder, für Nicht-Mitglieder 90 bzw. 120 Euro. Die Preise für Einzelkarten (je Konzert) betragen 20 bzw. 17 Euro für AK OÖ-Mitglieder. Nicht-Mitglieder zahlen 32 bzw. 25 Euro pro Ticket. Karten für Jugendliche und Studierende kosten jeweils 10 Euro.

Tipp: Im AK-Kulturmonat November bekommen AK OÖ-Mitglieder die Tickets für das Konzert am 4. November 2022 um je 10 Euro (beide Kategorien).

Der Kartenverkauf startet am 5. September 2022. Tickets sind direkt im Brucknerhaus Servicecenter (Untere Donaulände 7, 4020 Linz), telefonisch unter 0732 / 77 52 30 sowie per Mail unter kassa@liva.linz.at erhältlich.

Detaillierte Infos zu Programm und Kartenpreisen finden Sie unter ooe.arbeiterkammer.at/kultur.

Fotos zum Download

Tobias Wögerer (c) Reinhard Winkler:

Der gebürtige Linzer Tobias Wögerer zeigt am 4. November im Brucknerhaus sein Können.

Julia Hagen (c) Julia Wesely:

Cellistin Julia Hagen gehört zu den Shootingstars in der Welt der klassischen Musik.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich – Kommunikation
Hans Promberger
+43 (0)50 6906 2161
hans.promberger@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.