Umfassender SPÖ-Plan für guten und sicheren Schulstart liegt am Tisch, von Faßmann kommen nur Ankündigungen – Bildungsraub an Kindern darf sich nicht wiederholen

Wien (OTS/SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch hat sich heute, Donnerstag, im Interesse der österreichischen Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern mit einem „dringenden Weckruf“ an die türkis-grüne Regierung und insbesondere an ÖVP-Bildungsminister Faßmann gewandt. „Der türkis-grüne Chancen- und Bildungsraub an unseren Kindern und Jugendlichen darf sich heuer nicht wiederholen. Wachen Sie endlich auf, Herr Minister Faßmann, die Vorbereitungen für offene und sichere Schulen im Herbst müssen jetzt getroffen werden und nicht am St. Nimmerleinstag!“, so Deutsch. Aus Sicht von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Deutsch mehren sich die Anzeichen, dass die Regierung den Sommer wieder verschläft: „Während die SPÖ einen umfassenden Plan für einen guten und sicheren Schulstart auf den Tisch gelegt hat, gibt es von der Regierung und ihrem Bildungsminister wieder nur vage Ankündigungen und bloße Lippenbekenntnisse. Die Regierung hat aus ihrer verpfuschten Corona-Schulpolitik offenbar nichts gelernt – und das, obwohl wir gesehen haben, dass Schulschließungen zu massiven Lernrückständen und vielfältigen sozialen und psychischen Problemen für Kinder führen“, betonte Deutsch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die Aussagen von ÖVP-Minister Faßmann im Ö1-„Morgenjournal“ sind für Deutsch bezeichnend: „Dass Faßmann trotz unzähliger Warnungen von Expert*innen allen Ernstes behauptet, dass die Entwicklungen des Herbstes 2020 nicht voraussehbar gewesen seien, grenzt an Realitätsverleugnung. Fast schon Arbeitsverweigerung und eine Bankrotterklärung ist es, dass Faßmann selbst auf mehrfache Nachfrage nicht sagen konnte, wie er für einen sicheren Schulstart im heurigen Herbst sorgen will. Dass Faßmann noch immer keine Luftfilteranlagen für die Schulen angeschafft, ja, sich noch nicht einmal eine Meinung über diese sinnvollen Geräte gebildet hat, passt ins Bild des Managements by Chaos, das die Regierung seit Beginn der Corona-Krise an den Tag legt“, so Deutsch.

Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Deutsch ist klar: „Unsere Schüler*innen, die Eltern und die Lehrenden brauchen jetzt Klarheit und Planungssicherheit. Jeder Tag zählt. Daher ist es völlig unzumutbar, dass Faßmann wieder auf Zeit spielt und wichtige Vorbereitungen auf die lange Bank schiebt. Minister Faßmann muss jetzt endlich in die Gänge kommen, das ist er den Kindern, Eltern und Lehrenden schuldig“, so Deutsch, der daran erinnert, dass nicht nur die SPÖ sowie Eltern und Lehrer*innen, sondern sogar einzelne ÖVP-Vertreter*innen wie die Tiroler Bildungslandesrätin Palfrader von Faßmann mehr Tempo und Voraussicht verlangen. (Schluss) mb/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien, Tel.: 01/53427-275, https://www.spoe.at/impressum/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.