Türkis-grüne Pleiten-, Pech- und Pannenshow setzt sich fort – Kurz und Nehammer lassen jene im Stich, die täglich für die Sicherheit in Österreich sorgen

Wien (OTS/SK) Das türkis-grüne Impfdebakel hat jetzt zur Folge, dass nach der Feuerwehr auch der Impfstart bei der Polizei verschoben wurde. „Die türkis-grüne Pleiten-, Pech- und Pannenshow nimmt kein Ende“, kritisiert SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch das „fortgesetzte Regierungsversagen“ scharf: „Die Polizei leistet unter schwersten Bedingungen mit großem Engagement und viel Verantwortungsgefühl hervorragende Arbeit. Dass Kurz und Nehammer jetzt jene im Stich lassen, die täglich für die Sicherheit in Österreich sorgen, ist vollkommen inakzeptabel.“ Hauptverantwortlich für diesen Skandal, der einmal mehr „die Geringschätzung der Regierung gegenüber unseren Einsatzkräften belegt“, ist der Bundeskanzler: „Kurz hat sich jüngst als oberster Impfkoordinator in Szene gesetzt, sich um den nötigen Impfstoff aber nicht gekümmert.“ Für Deutsch ist klar: „Die türkise Inszenierung ist am Ende – Kurz kann über seine Inkompetenz nicht mehr hinwegtäuschen.“ ****

„Seit Monaten propagiert der Kanzler das ‚Licht am Ende des Tunnels‘, hat die Impfung als ‚Gamechanger‘ und Weg in die ‚Freiheit‘ bezeichnet. Gleichzeitig hat er sich monatelang nicht im Geringsten für die Bestellung und Verteilung des Impfstoffes interessiert“, sagt Deutsch, der Kanzler Kurz jetzt „vor den Trümmern seiner verfehlten Politik“ sieht. Denn während sich die Regierung ein PR-Budget für 210 Mio. Euro genehmigt, waren „für die rettenden Impfungen von Seiten des Finanzministers nur 200 Mio. Euro vorgesehen“, sagt Deutsch und ergänzt: „Diese falsche Schwerpunktsetzung gefährdet Menschenleben.“

Denn: „Wir stehen mitten in der dritte Welle und weder die Risikogruppen noch die Einsatzkräfte werden geimpft“, sagt Deutsch. „Dass jetzt sogar bei Polizistinnen und Polizisten angekündigte Impftermine abgesagt oder verschoben werden, sorgt für weiteren Unmut bei den Menschen im Land.“ Der SPÖ-Bundesgeschäftsführer fordert die türkis-grüne Regierung daher abermals auf, für genügend Impfstoffe zu sorgen und bei den Impfungen endlich in die Gänge zu kommen. „Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren!“ (Schluss) ls/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.