Die Diakonie verabschiedet sich in tiefer Trauer und großer Betroffenheit von Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting

Wien (OTS) Diakonie-Direktor Michael Chalupka: „Neben der Trauer und der Betroffenheit erfüllt mich große Dankbarkeit und eine Verpflichtung, dabei mitzuhelfen, Sissy Mayerhoffers Lebenswerke „Licht ins Dunkel“ und „Nachbar in Not“ als starke Hilfe für Menschen in Not in Österreich und im Ausland weiterzuführen.“

Unzählige Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung sowie tausende Familien in Notlagen haben Sissy Mayerhoffers großen Einsatzwillen und ihrer energiegeladenen Bereitschaft zu helfen einen wichtigen Schritt zu mehr Selbstständigkeit im Leben zu verdanken. Chalupka: „Sie hat mit ganzen Einsatz die Inklusion im Fernsehen gefördert.“ Sissy Mayerhoffer hatte nicht nur überragende Kenntnisse in der Spendenaufbringung und in der Umsetzung wichtiger Themen der Arbeit Menschen mit Behinderung im Medium Fernsehen. Sie hat sich auch durch Verlässlichkeit ausgezeichnet und hatte das Herz am richtigen Fleck.

Chalupka: „Bei vielen Reisen und Hilfsaktionen von „Nachbar in Not“ hat sie von der Notwendigkeit der Hilfe und ihrer Wirksamkeit überzeugt. Sie wird fehlen!“

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
01/4098001-15
presse@diakonie.at
www.diakonie.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.