[ad_1]

Wiener Neudorf (OTS) Nach der Beilegung der Differenzen um das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) konnte zwischen dem Österreichischen Versuchssenderverband (ÖVSV) und dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) durch das Engagement des Kabinetts von Minister Norbert Hofer und die Wertschätzung beider Seiten wieder eine gute Gesprächsbasis auf Augenhöhe hergestellt werden. Es finden laufend Abstimmungen statt, um den Betrieb des Amateurfunkdienstes in Österreich langfristig im rechtlichen Rahmen zu gewährleisten.  

Der Vizepräsident des ÖVSV, Michael Kastelic, bestätigt: „Es freut uns sehr, dass wir als Interessensvertreter der Österreichischen Funkamateurinnen und Funkamateure wieder an einem Tisch mit dem Ministerium sitzen, wenn es um unsere Anliegen geht. Dadurch haben beide Seiten die Möglichkeit, die Intentionen, aber auch die Sorgen der anderen Seite zu verstehen. Der ÖVSV wird jede Verwaltungsvereinfachung unterstützen und sich gerne aktiv einbringen, um den Amateurfunkdienst zu sichern, der sowohl im Zivilschutz als auch in der Ausbildung zukünftiger Ingenieurinnen und Ingenieure in Österreich wichtige Aufgaben ehrenamtlich übernimmt.“ 

Über den ÖVSV

Der Österreichische Versuchssenderverband (ÖVSV) ist die Interessensvertretung der Funkamateurinnen und Funkamateure in Österreich. Die Kernaufgabe des ÖVSV ist die Förderung des völkerrechtlich geregelten Amateurfunkdienstes und seiner Mitglieder. Der ÖVSV vertritt die Interessen des Amateurfunks gegenüber Ministerien und Behörden in der Republik Österreich zum Erhalt und zur Erweiterung der für den Amateurfunk nutzbaren Frequenzbereiche sowie bei der Festlegung von Normen und Grenzwerten für den störungsfreien Funkbetrieb.

Weitere Informationen über den ÖVSV finden Sie unter: www.oevsv.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖVSV Dachverband
Pressereferat
Christopher Leder OE1LCC
E-Mail: presse@oevsv.at
Tel.: +43 1 999 21 32
Website: www.oevsv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.