Mit Wintersemester 22022/23 wird die „International Academy of Music and Performing Arts Vienna” umbenannt.

Wien (OTS/LCG) Mit Beginn des Wintersemesters 2022/23 wird die „International Academy of Music and Performing Arts Vienna” (Konservatorium mit Öffentlichkeitsrecht) den Namen „Friedrich Gulda School of Music Wien“ führen. Das gibt die Schulleitung anlässlich des Geburtstages des Wiener Ausnahmepianisten und Komponisten Friedrich Gulda (16. Mai 1930 – 27. 01.2000) bekannt.

Gemeinsam mit der Namensänderung schärft das seit 2017 bestehende Konservatorium mit Öffentlichkeitsrecht gleichzeitig sein Profil in der Wiener Universitäts- und Konservatorienlandschaft: „Das mit dem Namen Friedrich Gulda verbundene Leitbild steht für wechselseitigen Respekt und Austausch zwischen Genres und Kulturen weltweit, für Musik als positive und friedensstiftende Kraft in einer immer komplexer werdenden Welt mit ihren neuen Herausforderungen. Die Verknüpfung mit dem Namen des großen Musikers Friedrich Gulda bedeutet Ermutigung und Verpflichtung zugleich: Inneres Feuer, leidenschaftliche Hingabe, geduldige Arbeit, dabei auch Lockerheit und Humor, aber vor allem Liebe zur Sache, zu Mensch und Umwelt: all dies soll das Tun an der Friedrich Gulda School of Music leiten“, so der Gründer und Schulleiter Marcus Ratka.

Gemeinsam mit der Schulleitung, dem engagierten Lehrkörper und in enger Zusammenarbeit mit den Söhnen Paul und Rico Gulda arbeitet das Konservatorium an einer Ausbildung, die neben der handwerklichen Fertigkeit der jungen Künstler ein besonderes Augenmerk auf die individuelle Entfaltung und Erweiterung des Horizonts der jungen Menschen legt.

Paul und Rico Gulda, selbst prägende Persönlichkeiten im internationalen Musikgeschäft, freuen sich über die Benamung des Konservatoriums: „Wir freuen uns sehr, dass mit dieser Benennung an die Person und Wirkung von Friedrich Gulda in nachhaltiger Weise erinnert wird. Wir glauben, dass gerade jetzt mit der Ausrichtung dieser Institution ein wichtiger Impuls für die Musikausbildung in Wien gesetzt wird. Open your ears, your mind will follow!“

Wie schon das Vorgänger-Institut „International Academy of Music and Performing Arts“, kurz AMP, bietet die „Gulda School of Music Wien“ Diplomstudiengänge in Klassischer Musik, Jazz, Pop und Musical an. Besonderer Wert wird auf genreübergreifende Lehrpläne und eine praxisnahe Ausbildung gelegt.

Weitere Informationen auf amp-vienna.com

+++ BILDMATERIAL +++

Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung.

Bilder hier downloaden!

Rückfragen & Kontakt:

JAM MUSIC LAB
Felicia Wallinger
Tel. +43 1 3752020-16
wallinger@jammusiclab.com

leisure communications
Alexander Khaelss-Khaelssberg
Tel.: +43 664 8563001
akhaelss@leisure.at
https://twitter.com/akhaelss
http://www.leisure.at/presse





Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.