„Ladies and Gentleman“, „Gumpoldskirchner Spatzen, „das VOK“ und „Young Roses“ singen sich ins Finale

Wien (OTS) Die ersten Finalisten stehen fest! Gestern, am 11. November 2016, stand das erste Halbfinale des Herbstevents „Die große Chance der Chöre“ live auf dem Programm von ORF eins. Und bis zu 705.000 wollten sich das große Wettsingen nicht entgehen lassen. Im Durchschnitt verfolgten 606.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Präsentation der Songs live um 20.15 Uhr in ORF eins (Marktanteil 24 Prozent) und machten die erste Live-Show damit zur meistgesehenen Sendung dieser Staffel. Bei der „Entscheidung“ bei der die „Gumpoldskirchner Spatzen“, „das VOK“ und „Young Roses“ vom Publikum sowie „Ladies and Gentleman“ von der Jury die Tickets für das Finale bekamen, waren es im Durchschnitt 574.000 (31 Prozent Marktanteil). Unverändert groß war das Interesse beim jungen Publikum. Bei den Songs lag der Marktanteil bei den 12- bis 49-Jährigen bei 23 Prozent und bei den 12- bis 29-Jährigen bei 21 Prozent. Bei der Entscheidung waren es 28 bzw. 21 Prozent.

Am Freitag, dem 18. November, steht live ab 20.15 Uhr das zweite Halbfinale der „Großen Chance der Chöre“ auf dem Programm von ORF eins. In der Show mit Kristina Inhof und Andi Knoll singen folgende Chöre um den Aufstieg ins Finale: „Mosaik Chor Alpbach“, „Konzertchor“, „Musical Unplugged feat. iBROS.“, „chaingang“, „Musikmittelschule Gumpoldskirchen“, „The Hot Box Girls“ „Sängerrunde Pöllau“, „Beat Poetry Club“, „4ME“, „TU Wien Chor“, „Vokal4tett ‚Passt | Zom‘“ und „Seicento“.

Immer auf dem Laufenden mit http://diegrossechance.ORF.at

diegrossechance.ORF.at ist die erste Anlaufstelle für alle Fans des großen Herbstevents. Videos, Slideshows, Interviews und Berichte aus dem Backstage-Bereich sowie Infos rund um Chöre, Moderatoren und die vier Juroren stehen online bereit. Die Halbfinalshows und das große Finale werden mit ausführlichen Probenberichten und Interviews begleitet. Darüber hinaus werden zum ersten Mal eine Auswahl der unterhaltsamsten Beiträge aus den sozialen Medien, die auf Twitter, Facebook und Instagram unter dem Hashtag #dgcc16 gepostet werden, auf der Website eingebunden.

ORF-TVthek mit umfassendem Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebot

Die ORF-TVthek bietet auch bei der neuen Staffel alle Sendungen sowie die Halbfinal- und Final-Live-Shows als Live-Stream an. Fans können damit auch unterwegs via Laptop oder Smartphone immer am Ball bleiben. Wer dennoch eine Sendung im TV verpasst und diese daher nachträglich ansehen will oder wer den Auftritt seines Lieblingschors noch einmal genießen möchte, der kann dies ebenfalls auf http://TVthek.ORF.at. Dort werden alle Sendungen und Live-Shows als Video-on-Demand angeboten, außerdem wird ein eigens eingerichteter Video-on-Demand-Themencontainer bereitgestellt.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.