Donnerstag, 15.04., ab 21:10 Uhr bei ServusTV

Salzburg (OTS) Vor fast 30 Jahren erlebte Königin Elisabeth II. das schlimmste Jahr ihrer Herrschaft: Die Trennung von Charles und Diana, der Skandal um Sarah Ferguson und ihren Liebhaber – und der Brand in ihrem geliebten Schloss Windsor. Doch es sollte noch schlimmer kommen.

Im Mai 2018 fesselt die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle das ganze Land – und Milliarden Zuschauer in aller Welt. Harrys Beschluss, die geschiedene Amerikanerin Meghan zu ehelichen, deutet darauf hin, dass sich die Monarchie wandeln kann. Die so genannten Fab Four – das Kleeblatt aus Harry, Meghan, William und Kate – bildeten scheinbar ein Team, das die Monarchie in eine strahlende, sorglose Zukunft führen könnte. 2018 ist ein triumphales Jahr für das Königshaus. Niemand ahnt, dass die Glückssträhne schon wenige Tage nach dem Jahreswechsel zu Ende sein wird. 2019 wird für die Königin zum Schreckensjahr: Erst ist sie gezwungen, im Skandal um Prinz Andrew tätig zu werden, dann muss sie sich um aufmüpfige jüngere Royals kümmern.

Schließlich wird im Dezember verkündet, dass Harry Weihnachten mit Meghan und Archie in Kanada verbringen wird – und nicht auf dem Landsitz Sandringham. Das Jahr 2019 wartet zudem mit einer ausgewachsenen Verfassungskrise auf. Der Brexit ist eine der größten politischen Krisen, mit der die Queen in ihrer mehr als 65-jährigen Herrschaft zu tun hatte. Auch alle Hoffnungen auf ein ruhigeres 2020 zerschlagen sich. Als es scheinbar nicht mehr schlimmer kommen kann, lassen Harry und Meghan eine Bombe platzen: Die Beiden vermelden online, dass sie sich als ranghohe Mitglieder des Königshauses zurückziehen und unabhängig werden wollen. Zahlreiche Skandale und Kontroversen prasselten in jüngster Vergangenheit auf ihre angeschlagene Familie herab: Trotz allem blieb die Queen unerschütterlich und gefasst – allerdings zu einem hohen Preis.

Bilder zur Dokumentation finden Sie auf unserer Presseseite: presse.servustv.com

Die Royals: Eine Familie in der Krise, Do., 15.04., ab 21:10 Uhr bei ServusTV

Rückfragen & Kontakt:

Kristina Keinprecht
+43 662 84 22 44 28 316
kristina.keinprecht@servustv.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.