Außerdem am 13. April in ORF 1: Die „Soko Kitzbühel“ ist „Alleingelassen“

Wien (OTS) Die „Soko Donau“-Cops tappen im Dunkeln: Denn es scheint, als hätte der Ermordete nie existiert. Der „Mann ohne Eigenschaften“ gibt Andreas Kiendl, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Romy-Nominee Maria Happel und Helmut Bohatsch in einem neuen Krimi am Dienstag, dem 13. April 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1 so manches Rätsel auf. Ein Spitzenlokal wird zum Tatort, an den die „Soko Kitzbühel“ um 21.05 Uhr in einem Dacapo-Fall gerufen wird.

Mehr zu den Folgeninhalten:

„Soko Donau – Mann ohne Eigenschaften“ (Dienstag, 13. April, 20.15 Uhr, ORF 1)
Mit Andreas Kiendl, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Maria Happel und Helmut Bohatsch sowie Michael Schönborn und Jutta Fastian in Episodenrollen; Regie: Holger Barthel

Als der Mitarbeiter der Buchhandlung von der Polizei abgeführt wird, glaubt sein Chef noch an einen Irrtum. Doch als der Mann vor den Augen seiner Anwältin und den „Soko“-Cops erschossen wird, wird klar, dass mehr dahintersteckt. Die Ermittlungen gestalten sich aber schwierig, denn bis vor sechs Monaten gibt es keine Spur vom Ermordeten – es scheint, als hätte er nie existiert. Weder Behörden noch das Netz geben einen Hinweis auf die Identität des Mannes …

„Soko Donau“ (im ZDF: „Soko Wien“) ist eine Produktion von Satel-Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, Land Oberösterreich, Land Niederösterreich, Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Film Commission Graz.

„Soko Kitzbühel – Alleingelassen“ (Dienstag, 13. April, 21.05 Uhr, ORF 1)
Mit Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger, Heinz Marecek, Andrea L’Arronge und Veronika Polly sowie Robert Finster in einer Episodenrolle; Regie: Michi Riebl

Hannes (Heinz Marecek) bekommt Konkurrenz, als das neue Spitzenlokal „6 Senses“ in Kitzbühel eröffnet. Betrieben wird es vom jungen Team rund um Haubenkoch Marc Kupka, der jedoch bald ermordet aufgefunden wird. Kurz darauf wird auch noch sein Kollege Gerhard Ortner erschossen. Zuerst sieht alles nach einer Intrige im Team aus, doch dem „Soko“-Team ist klar: Der Mörder agiert so präzise, er muss ein Profi sein. Bei der Jagd nach dem Unbekannten kommen auch Lukas (Jakob Seeböck) und Nina (Julia Cencig) bald selbst in Gefahr.

„Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von Gebhardt Productions.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.