Danach: „Dok 1: Wohnen wird Luxus: Wer kann sich das noch leisten?“ mit Lisa Gadenstätter

Wien (OTS) Enorme Teuerungen bei Lebensmitteln, Chip-Mangel in der Industrie, davongaloppierende Energiepreise und Rekord-Wartezeiten bei Autokäufen und technischen Gütern – der Weltwirtschaftsmotor stottert gewaltig und das trifft alle. In „Dok 1: Zu teuer – Zu wenig – Zu spät: Der neue Mangel“ sucht Hanno Settele am Mittwoch, dem 7. September 2022, um 20.15 Uhr in ORF 1 nach den Gründen für die Lieferengpässe. Anschließend um 21.05 Uhr reist Lisa Gadenstätter für „Dok 1: Wohnen wird Luxus: Wer kann sich das noch leisten?“ durch Österreich, denn auch Wohnen ist in den vergangenen Jahren zu einem nervenaufreibenden Thema geworden. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Mietwohnungen in Österreich hat sich seit 2005 mehr als verdoppelt, obwohl Löhne und Gehälter vergleichsweise kaum angestiegen sind. Während viele leistbaren Wohnraum suchen, stehen teure Wohnungen und Häuser leer.

„Dok 1: Zu teuer – Zu wenig – Zu spät: Der neue Mangel“ mit Hanno Settele um 20.15 Uhr

Hanno Settele beleuchtet in „Dok 1: Zu teuer – Zu wenig – Zu spät:
Der neue Mangel“ den Mix aus individuellen Ursachen und globalen Problemen, der die weltweite Güterproduktion und den Konsum gehörig ausbremst – und vielen Österreicherinnen und Österreichern akute Geldsorgen bereitet. Walter Wendt betreibt seit September 2019 das Maxingstüberl in Wien Hietzing. Nach vier Monaten als Wirt des begehrten Restaurants, das bereits 1805 seine Türen für den Kaiser öffnete, startete der erste Lockdown – und seither ist alles anders. Thomas Wallner, Verkaufsleiter im Autohaus Porsche Wien Liesing, erklärt, dass die Wartezeit für Neuwagen mitunter bis zu 14 Monate beträgt und die Schauräume nur gefüllt sind, damit man sich die Fahrzeuge zumindest ansehen kann. Motorjournalist Rudolf Skarics erzählt, wie ihm die Autos quasi vor der Nase weggekauft wurden, bis er selber endlich zuschlagen konnte. Liane Bauer, Erdäpfelbäurerin in Viendorf, hat große Angst, dass sie nächstes Jahr keinen Dünger und keine Ersatzteile für ihre Traktoren mehr bekommt. Doris Kerbler, Obfrau des Sozialprojekts VinziRast, erklärt, dass das Projekt massiv von der Gaspreiserhöhung betroffen ist. Die Bewohner/innen erhalten zum Teil Mindestpension – darunter ist auch Christian Furlan, der erzählt, wo er einsparen muss, um die laufenden Kosten decken zu können.

„Dok 1: Wohnen wird Luxus: Wer kann sich das noch leisten?“ mit Lisa Gadenstätter um 21.05 Uhr

Lisa Gadenstätter widmet sich in „Dok 1: Wohnen wird Luxus: Wer kann sich das noch leisten?“ dem undurchsichtigen und facettenreichen System und lässt Akteurinnen und Akteure mit unterschiedlichen Hintergründen zu Wort kommen. Sowohl Suchende als auch ein Makler sprechen über den rasanten Anstieg der Immobilienpreise in Schladming. Die Experten Patrick Lüftenegger und Roland Schlesinger erklären anschaulich, was es mit Leerstand, Spekulation und anderen Problemstellen des Immobilienmarktes auf sich hat. Schlesinger weiß als Teamleiter der Mieterhilfe Wien außerdem genau, was den Mieterinnen und Mietern Sorgen bereitet. Der Gründer und Geschäftsführer einer Wiener Bauträgerfirma sowie ein Privateigentümer betrachten die aktuelle Lage von einem anderen Blickpunkt aus. Die Bewohner/innen des „Haus Jelka“ in Linz haben es sich zum Ziel gesetzt, die Immobilie „vom Markt freizukaufen“. Radikaler geht eine Hausbesetzerin mit dem Thema um und erzählt in einem anonymen Interview, warum sie sogar das Risiko einer illegalen Handlung in Kauf nimmt, um auf die Probleme am Wohnungsmarkt aufmerksam zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.