Die Wiedervereinigung eineiiger Drillinge, die nach der Geburt getrennt wurden, birgt ein dunkles Geheimnis

Wien (OTS) „Dok 1“ präsentiert in einer Premiere den mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilm von Regisseur Tim Wardle „Drei gleiche Fremde“ am Mittwoch, dem 11. August 2021, um 20.15 Uhr in ORF 1. Die Wiedervereinigung eineiiger Drillinge, die nach der Geburt getrennt wurden, bringt ein dunkles Geheimnis ans Tageslicht.

New York, 1980: Durch einen Zufall begegnen einander drei 19-jährige junge Männer, die vollkommen identisch aussehen. Die eineiigen Drillinge Bobby, Eddy und David finden heraus, dass sie nach ihrer Geburt getrennt und zur Adoption freigegeben wurden. Die unglaubliche Geschichte verbreitet sich wie ein Lauffeuer in den Medien. Die Brüder sind plötzlich unzertrennlich und werden wie Stars gefeiert. Sie legen sich denselben Haarschnitt zu, tragen dieselbe Kleidung, ziehen sogar zusammen und gründen ein Restaurant mit dem Namen „Triplets“. Doch ihre Vorgeschichte lässt sie nicht los. Sie wollen Antworten auf ihre Fragen: Warum wurden sie von ihrer leiblichen Mutter zur Adoption freigegeben? Warum wurden sie als Drillingskinder von der Adoptionsagentur getrennt? Und warum hat man weder den Adoptiveltern noch den Buben von der Existenz der anderen erzählt?

Ihre Recherchen enthüllen Unglaubliches. Die drei Brüder waren offenbar Versuchsobjekte in einem Experiment des österreichischen Psychiaters Dr. Peter Neubauer, das Erkenntnisse zur Anlage-Umwelt-Debatte liefern sollte. Die Adoptionsagentur trennte die Drillinge anscheinend vorsätzlich und vermittelte sie an unterschiedliche Familien. Forscherinnen und Forscher rund um Neubauer versuchten herauszufinden, wie sich die Buben mit den gleichen biologischen Voraussetzungen, getrennt voneinander und geprägt von unterschiedlichen Erziehungsstilen, entwickeln würden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.