Um 22.00 Uhr in ORF 2, danach „Alltagsgeschichte – Grenzbummel“

Wien (OTS) Graz, Klagenfurt, Salzburg, Linz – und nun Innsbruck! Im Rahmen der beliebten ORF-Bezirksdoku-Reihe steht am Sonntag, dem 30. Juli 2017, im „dokFilm“ um 22.00 Uhr in ORF 2 bereits das fünfte Landeshauptstadt-Porträt auf dem Programm. Vier Prominente aus Wissenschaft, Show, Theater und Radio führen durch die Alpenmetropole, in der sie aufgewachsen sind – vier „Tiroler Kinder“, deren Werdegang unterschiedlicher nicht sein könnte: Andi Knoll, Kathi Straßer, Alice Tumler und Helmut Pechlaner. Unter der Regie von Felix Breisach präsentieren die vier „Mein Innsbruck“ und erzählen von den wichtigsten Stadterlebnissen ihrer Kindheit und Jugend.

Anschließend: „Alltagsgeschichte – Grenzbummel“ mit Elizabeth T. Spira

Anschließend an das Stadtporträt zeigt ORF 2 um 23.05 Uhr einen weiteren Klassiker aus Elizabeth T. Spiras Kultreihe „Alltagsgeschichte“. In dem Film aus dem Jahr 1998 unternimmt das Filmteam einen „Grenzbummel“ an die österreichisch-tschechische Grenze und befragt Passanten, was sie im Grenzbereich suchen.

Mehr zum Inhalt von „Mein Innsbruck“:

Die Dichte an Schauspielerinnen, Schauspielern, Moderatorinnen und Moderatoren scheint in Innsbruck so groß zu sein wie nirgendwo anders in Österreich. Vier Prominente aus Wissenschaft, Show, Theater und Radio führen durch die Landeshauptstadt, in der sie aufgewachsen sind. Der Werdegang der vier „Tiroler Kinder“ könnte unterschiedlicher nicht sein: Andi Knoll, erfolgreicher Ö3- und Fernsehmoderator, Alice Tumler, multinationale Kultur- und Eventmoderatorin, Helmut Pechlaner, ehemaliger langjähriger Zoodirektor, und Kathi Straßer, Sängerin und Schauspielerin, streifen gemeinsam mit Regisseur Felix Breisach durch das wunderbare Innsbruck ihrer Vergangenheit. Die Landeshauptstadt Tirols zeigt sich dabei von ihrer eher unbekannten Seite. Erinnerungen an Kindheit und Jugend prägen die Erzählungen der vier Protagonisten. Manchmal sentimental, manchmal heiter und mit viel Selbstironie erzählen sie Anekdoten, Geschichten und manchmal auch Streiche früher Tage.

„Mein Innsbruck“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von Felix Breisach Medienwerkstatt. Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.