Kurze Zeit der Eintragungsfrist nutzen – Raucherschäden verhindern

Gerade weil die Frist von einer Woche so schnell verstreicht, soll jeder, dem der Gesundheitsschutz der Österreicherinnen und Österreicher, besonders aber der Jugendlichen, ein ernsthaftes Anliegen ist, die nächsten Tage zur Unterschrift nutzen

Präsident Dr. Artur Wechselberger, Tiroler Ärztekammer

Tirol/Österreich (OTS) „Gerade weil die Frist von einer Woche so schnell verstreicht, soll jeder, dem der Gesundheitsschutz der Österreicherinnen und Österreicher, besonders aber der Jugendlichen, ein ernsthaftes Anliegen ist, die nächsten Tage zur Unterschrift nutzen“, erklärt der Präsident der Tiroler Ärztekammer, Dr. Artur Wechselberger.

Die Möglichkeit, das Volksbegehren gegen das Rauchen in Gastlokalen, das bereits mehr als 590.000 Unterstützer zählt, zu unterschreiben, besteht noch bis einschließlich 8. Oktober 2018.

Das Volksbegehren kann entweder elektronisch per Handy-Signatur bzw. Bürgerkarte oder persönlich in jeder Gemeindebehörde unterzeichnet werden.

Tirolerinnen und Tiroler, welche bereits eine Unterstützungserklärung abgegeben haben, brauchen das Volksbegehren nicht mehr extra zu unterzeichnen. Ihre Stimme aus der Unterstützungsphase zur Einleitung des Volksbegehrens zählt bereits.

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Tirol, Körperschaft öffentlichen Rechts, 6020 Innsbruck, Anichstraße 7; vertreten durch den Präsidenten
Dr. Artur Wechselberger; www.aektirol.at; E-Mail: kammer@aektirol.at; Tel.: 0512/52058-0

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.