München (ots)

  • “Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?” erzielt um 20:15 Uhr 7,3 % MA (14-49 Jahre) und 9,2 % MA (14-29 Jahre)
  • Ab 22:15 Uhr: 6,6 % MA (14-49 Jahre) und 10,2 % MA (14-29 Jahre)
  • RTLZWEI-Tagesmarktanteil: 5,8 %

RTLZWEI blickt auf einen erfolgreichen Dienstagabend zurück: Zur besten Sendezeit erzielte “Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?” 7,3 % MA bei der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen und 9,2 % MA beim jungen Publikum (14-29 Jahre). Bis zu 1,36 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer gesamt schalteten das Format der Good Times Fernsehproduktions GmbH ab 20:15 Uhr ein.

Ab 22:15 Uhr punktete dann eine weitere Folge “Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?” mit 6,6 % (14-49 Jahre) und 10,2 % MA beim jungen Publikum der 14-29-Jährigen in der Late Prime bei RTLZWEI.

Insgesamt erzielte RTLZWEI einen Tagesmarktanteil von 5,8 %.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 25.05.2021, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

Rückfragen & Kontakt:

RTLZWEI
Programmkommunikation
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.