„Er hat mit seinem Stift nicht nur phantastische Karikaturen geschaffen, sondern als Architekt auch maßgebliche Welten“

Wien (OTS/SK) Bestürzt zeigt sich heute SPÖ-Kultursprecher Thomas Drozda über die Nachricht vom Tod Gustav Peichls. „Der persönliche Austausch mit ihm war immer besonders bereichernd – zuletzt hatte ich im Sommer die Gelegenheit für ein Treffen, das wie immer sehr inspirierend war“, so Drozda. Peichl war als Architekt einer der wichtigsten, die Österreich nach 1945 hervorgebracht hat. Und er war als ‚Ironimus‘ jahrzehntelang Karikaturist aus Leidenschaft. „Er hat mit seinem Stift nicht nur phantastische Karikaturen geschaffen, sondern als Architekt auch maßgebliche Welten“, sagte Drozda. ****

Der SPÖ-Kultursprecher erinnerte etwa an die zahlreichen Bühnenbauten Peichls; auch mit den ORF-Landesstudios habe er wichtige Marksteine der österreichischen Medienlandschaft geschaffen. „Es ist auch die Vielfalt in seinem Werk, das sich nie an Moden angepasst hat, die es so außergewöhnlich macht“, so Drozda, der der Familie des Verstorbenen, dessen Frau, Kindern und Enkelkindern, sein Beileid ausspricht. (Schluss) bj/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.