Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Halbjahresergebnis
26.07.2021

Wien –
Die Frauenthal Holding AG erwartet nach vorläufigen Abschlussarbeiten für die ersten sechs Monate 2021 einen Umsatz des Frauenthal Konzerns von rund MEUR 503,5 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 392,7) und ein EBITDA des Frauenthal Konzerns von rund MEUR 27,1 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 14,1).

Die positiven Entwicklungen im Vergleich zum von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie geprägten ersten Halbjahr 2020 resultieren aus dem Umsatzanstieg in beiden Divisionen und dem Wegfall der Sondereffekte. Für die ersten sechs Monate 2021 wird in der Division Automotive ein Umsatz von rund MEUR 142,5 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 104,7) und in der Division Handel von rund MEUR 361,0 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 288,0) erwartet. Das EBITDA wird in der Division Automotive rund MEUR 11,8 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 2,7) und in der Division Handel rund MEUR 16,2 (erstes Halbjahr 2020: MEUR 12,1) betragen.

Das Konzern-Halbjahresergebnis nach Steuern 2021 wird voraussichtlich bei rund MEUR 7,8 liegen (erstes Halbjahr 2020: MEUR -17,8).

Die vollumfängliche Berichterstattung für das erste Halbjahr 2021 wird am 26. August 2021 veröffentlicht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Frauenthal Holding AG
Rooseveltplatz 10
A-1090 Wien
Telefon: +43 1 505 42 06 -63
FAX: +43 1 505 42 06 -33
Email: w.knezek@frauenthal.at
WWW: www.frauenthal.at
ISIN: AT0000762406, AT0000492749
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Herr Mag. Wolfgang Knezek

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.