Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

kein Stichwort

Leoben – Mit heutigem Tag nimmt das Werk II am chinesischen AT&S Standort Chongqing den Betrieb wieder auf. AT&S ist damit eines der ersten Unternehmen im Yufu Industriepark in Chongqing, das diese Genehmigung für die Wiederinbetriebnahme erhalten hat. Aufgrund des Coronavirus waren die chinesischen Neujahrsferien verlängert worden. Der Öffnung des Werks waren sehr intensive Verhandlungen mit den chinesischen Behörden vorangegangen, die entsprechend einer lokalen Verordnung das Wiederanlaufen der Produktion an strenge Vorgaben knüpfen.

“Wir sind sehr froh und auch erleichtert, dass wir wieder mit der Produktion starten können und alle Vorgaben und Anforderungen der Behörden erfüllen konnten”, sagt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer. “Ich möchte mich persönlich und im Namen des Vorstandsteams für den großartigen Einsatz unserer Kollegen in China bedanken. In den vergangenen Tagen und Stunden hat das Team vor Ort Außergewöhnliches geleistet.”

Um den positiven Bescheid der chinesischen Behörden zu erhalten, war eine umfassende Dokumentation der getroffenen Vorkehrungsmaßnahmen sowie der Reisebewegungen und Einhaltung der Quarantänebestimmungen aller Mitarbeiter notwendig. Hier kam dem Unternehmen zugute, dass bereits seit längerem ein WeChat-Kanal (ein chinesischer Instant-Messaging Dienst vergleichbar mit WhatsApp) für die Kommunikation und den Informationsaustausch mit den Mitarbeitern genutzt wird. So konnten alle Mitarbeiter zeitnah die relevanten Informationen bereitstellen und dokumentieren.

Mit der Genehmigung sind nun wieder alle drei chinesischen AT&S Werke zumindest mit eingeschränkten Kapazitäten in Betrieb. Das Werk Chongqing I war mit einer kurzen, wartungsbedingten Unterbrechung auch während der Neujahrfeiertage in Betrieb und fiel daher nicht unter die oben erwähnte Regelung zur Wiederaufnahme der Produktion. Das größte chinesische AT&S Werk in Shanghai konnte wie geplant am 10. Februar, nach Ablauf der verlängerten Neujahrsferien, in Betrieb gehen. Die Situation in China ist weiterhin volatil und wird vom Top-Management genauestens beobachtet und begleitet.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft Fabriksgasse 13
A-8700 Leoben
Telefon: 03842 200-0
FAX:
Email: ir@ats.net
WWW: www.ats.net
ISIN: AT0000969985
Indizes: WBI, VÖNIX, ATX GP, ATX
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Gerald Reischl, Director Communications & Public Relations
Tel: +43 3842 200- 4252; Mobil: +43 676 664 8859 2452; g.reischl@ats.net

Gerda Königstorfer, Director Investor Relations
Tel: +43 3842 200-5925; Mobil: +43 676 8955 5925; g.koenigstorfer@ats.net

AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft
Fabriksgasse 13
8700 Leoben / Österreich
www.ats.net



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.