Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Unternehmen/Finanzierung

Die ÖBB-Infrastruktur AG (Bond Ticker OBND) informiert darüber, dass die Finanzierung des Unternehmens im Jahr 2017 vor allem über Darlehen der Republik Österreich im Volumen von bis zu EUR 1,65 Mrd. in Erledigung durch die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) anstatt über eigene Anleiheemissionen am Kapitalmarkt erfolgen wird.

Die ÖBB-Infrastruktur AG zählt gemäß Eurostat-Kriterien zum Sektor Staat. Vor dem Hintergrund der günstigeren Zinskonditionen der Republik Österreich am Kapitalmarkt wurde in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Finanzen und dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie die Entscheidung einer langfristigen Finanzierung über Darlehen der Republik getroffen.

Alle bestehenden Anleihen der ÖBB-Infrastruktur AG und deren Garantien durch die Republik Österreich bleiben von dieser Erweiterung der Finanzierungsinstrumente derÖBB-Infrastruktur AGunberührt.

Die Finanzierung der Investitionen derÖBB-Infrastruktur AGin die österreichische Schienen-Infrastrukturerfolgt auf Basis des Bundesbahngesetzes, des Bundeshaushaltsgesetzes und des Bundesfinanzgesetzes.

Ein weiterer Finanzierungspartner der ÖBB-Infrastruktur AG ist die Europäische Investitionsbank.

Ende der Mitteilung euro adhoc

——————————————————————————–

Unternehmen: ÖBB-Infrastruktur AG
Praterstern 3
A-1020 Wien
Telefon: +43 1 93000 – 0
WWW: www.oebb.at
Branche: Bahn
ISIN: –
Indizes:

Börsen: Börse: Luxembourg Stock Exchange, Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Infrastruktur AG
Mag. Alfred Buder
Tel.: +43 664 6174386
alfred.buder@oebb.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.