Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit

Die Österreichische Post hält seit Juli 2013 25% der Anteile am türkischen Paketdienstleister Aras Kargo. Eine damals vertraglich vereinbarte Option zum Erwerb von weiteren 50% der Anteile wurde von der Österreichischen Post in einem Call Option Verfahren bereits Mitte 2016 eingeleitet.

Mit den derzeitigen Mehrheitseigentümern gibt es jedoch Auffassungsunterschiede hinsichtlich der Umsetzung des Optionsvertrages sowie der Bewertung der Anteile. In den letzten Monaten konnte diesbezüglich keine Einigung erzielt werden. Zur Wahrung der Rechtsposition wird daher – wie vertraglich vorgesehen – ein Schiedsgerichtsverfahren in Genf eingeleitet. Oberste Priorität der Österreichischen Post ist es, die Werterhaltung des Engagements zu sichern.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

——————————————————————————–

Unternehmen: Österreichische Post AG
Haidingergasse 1
A-1030 Wien
Telefon: +43 (0)57767-0
Email: investor@post.at
WWW: www.post.at
Branche: Transport
ISIN: AT0000APOST4
Indizes: ATX Prime, ATX
Börsen: Amtlicher Handel: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Post AG
Mag. Ingeborg Gratzer
Leitung Presse & Interne Kommunikation
Tel.: +43 (0) 57767-32010
ingeborg.gratzer@post.at

Österreichische Post AG
DI Harald HagenauerLeitung Investor Relations, Konzernrevision & ComplianceTel.: +43 (0) 57767-30400
harald.hagenauer@post.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.