Außerdem am 1. Juli um 22.30 Uhr in ORF 2: Inflation auf Zehnjahreshoch und Urlaubsexotik in Österreich

Wien (OTS) Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 1. Juli 2021, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Totalschaden nach Tornado: Wer zahlt für Wetterextreme?

Tornados sieht man in Österreich nicht oft. Vergangenen Donnerstag zog ein Tornado der Klasse vier eine Schneise der Verwüstung durch Ortschaften in Tschechien – auch Österreich war betroffen. Die gute Nachricht: Solche Wirbelstürme werden wohl auch weiterhin eher eine Seltenheit bleiben, anders sieht es aber bei anderen Starkwetterereignissen wie Hochwasser, Hagel oder Dürre aus. Denn Wetterlagen mit Unwetterpotenzial haben in den vergangenen 20 Jahren in Österreich um 20 Prozent zugenommen. Das ist nicht nur ein Problem für die betroffenen Menschen, sondern auch für die Versicherungen, die das Risiko kaum mehr kalkulieren können. Bericht: Hans Hrabal, Lisa Lind.

Alles wird teurer: Inflation auf Zehnjahreshoch

Weltweit beginnt die Wirtschaft nach den Lockdowns wieder zu wachsen, doch auch die Preise steigen seither. Die Gründe sind vielfältig:
hohe Spritpreise, Liefer- und Produktionsengpässe, aber auch Milliarden an Covid-Hilfen, die die Regierungen ausgeschüttet haben. In Österreich hat im Mai die Preissteigerung 2,8 Prozent betragen. Das ist der höchste Wert seit zehn Jahren, er liegt deutlich über den von der Europäischen Zentralbank angestrebten zwei Prozent. Wie stark könnte die Inflation noch wachsen? Und können die steigenden Preise letztlich den langersehnten Aufschwung bremsen? Bericht: Johannes Ruprecht, Hans Wu.

Urlaubsexotik in Österreich: Heimische Urlaubsziele – Fernreise ganz nah

Die Planung des Sommerurlaubs der Österreicher/innen läuft auf Hochtouren. Die Fernreise ins Ausland kann warten, denn „Eco“ zeigt heimische Destinationen mit exotischem Flair: Auf einer Safari im burgenländischen Seewinkel kann man Steppenrinder und Brutkolonien verschiedenster Vögel beobachten. Exklusives Dschungelfeeling gibt es im niederösterreichischen Waldviertel. In der „Baumhaus Lodge“ in Schrems erwacht man in den Baumkronen und genießt die Natur. Alpentauchen im glasklaren Bergsee bietet der Tiroler Fernsteinsee. Selbst weitgereiste Taucher/innen staunen über die märchenhafte Unterwasserwelt. Bericht: Kristina Schmidt-Labenbacher, Sabine Zink.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.