Wien (OTS) „Die neuerlichen Attacken von Präsident Erdogan gegen Präsident Macron sind inakzeptabel und eine Verharmlosung des radikalen politischen Islam. Die Meinungsäußerungsfreiheit, wie auch alle anderen gemeinsamen Grundwerte der EU wie Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit sind das Fundament unserer friedlichen westlichen Welt. Diese werden wir mit aller Kraft verteidigen. Der erschütternde Mord am Pariser Lehrer Samuel Paty durch einen radikalen Islamisten hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, für unsere gemeinsamen Werte auch aktiv einzutreten, um dadurch die Europäische Union zu stärken. Daher stehen wir an der Seite Frankreichs und fordern die Türkei auf, weitere Provokationen zu unterlassen. Wieder einmal zeigt sich, dass die Türkei keinen Platz in der Europäischen Union hat. Die EU ist daher dringend gefordert hier eine rote Linie zu ziehen und die Beitrittsverhandlungen mit Ankara endlich zu beenden“ betont Europaministerin Karoline Edtstadler.

Rückfragen & Kontakt:

Eberhard Blumenthal
Pressesprecher der Bundesministerin
+43 1 53 115 –
eberhard.blumenthal@bka.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.