Dongguan, China (ots/PRNewswire) Die Unternehmer der südchinesischen Stadt, die bereits eine bedeutende Kraft für das Wirtschaftswachstum von Dongguan sind, kommen zur World Dongguan Entrepreneurs Convention 2022, die am 28. und 29. August stattfindet. Neben dem Hauptveranstaltungsort in Dongguan werden parallele Sitzungen auch in San Francisco, Hawaii, Deutschland, Australien, Kanada und Malaysia abgehalten. Ein solcher Schritt trägt dazu bei, mehr Investitionen aus der internationalen Geschäftswelt anzuziehen, einschließlich der Unternehmer aus Dongguan im Ausland.

„An der Hauptveranstaltung nehmen weltbekannte Unternehmen, Vertreter von Unternehmern aus Dongguan sowie bekannte Experten und Wissenschaftler teil, während an den Parallelveranstaltungen Unternehmer aus Dongguan aus dem Ausland teilnehmen. Mehr als 1.000 Personen nehmen persönlich oder über eine Videoverbindung an der Veranstaltung teil”, sagte Liang Shaoguang, stellvertretender Generalsekretär der Volksregierung der Stadt Dongguan, die den Kongress organisiert.

Laut Liu Jiale, dem stellvertretenden Generalsekretär des Kongresses, wurden herausragende Unternehmer aus Dongguan für ihr Engagement in den Bereichen wissenschaftlich-technische Innovation und fortschrittliche Fertigung in so repräsentativen und einflussreichen High-Tech-Branchen wie Biomedizin, intelligente Fertigung, fortschrittliche Ausrüstung und Halbleitermaterialien geehrt.

Die Unternehmer von Dongguan sind zusammen mit der Privatwirtschaft der Dreh- und Angelpunkt, wenn es darum geht, den Ruf der Stadt als Zentrum des verarbeitenden Gewerbes zu erhalten, so der Präsident des Weltverbandes der Unternehmer von Dongguan, Ouyang Zhong. In den mehr als vier Jahrzehnten der Reform und Öffnung hat sich Dongguan zu Chinas Zentrum für fortschrittliche Fertigung entwickelt. Die Zahl der großen Industriebetriebe ist höher als in anderen Städten auf Präfektur-Ebene, und die Stadt beherbergt die zweitgrößte Ansammlung von High-Tech-Unternehmen des Landes. Diese Erfolge wären ohne eine starke Privatwirtschaft nicht möglich gewesen. Statistiken zeigen, dass im Jahr 2021 62 % der Produktion der großen Industrieunternehmen der Stadt und 70 % ihrer Gewinne und Steuern auf den privaten Sektor entfallen, der gleichzeitig 62 % der neu geschaffenen Arbeitsplätze und 94 % der Marktteilnehmer stellt.

Nach Angaben des Organisationskomitees des Kongresses verdient die Tatsache Aufmerksamkeit, dass im Rahmen der Veranstaltung auch ein Wirtschaftsgipfel und ein Forum zum Wachstum der Halbleiterindustrie stattfinden. Die wissenschaftlichen Diskussionen auf dem Forum befassen sich unter anderem mit der Frage, wie die nächste Globalisierungswelle vorangetrieben werden kann, mit der Rolle Dongguans im Großraum Guangdong-Hongkong-Macao, mit den Schlüsseltechnologien der dritten Halbleitergeneration und ihrer künftigen Entwicklung sowie mit der Frage, wie die Halbleiterunternehmen der Stadt in der Post-Covid-19-Ära den Durchbruch schaffen und Innovationen vorantreiben können. Ein solcher Meinungsaustausch kann für die Privatunternehmen in Dongguan eine Quelle der Inspiration sein, denn sie sind bestrebt, neue Chancen für technologische Durchbrüche und Unternehmensumwandlungen zu ergreifen und einen noch größeren Beitrag zum Konzept der Stadt für wissenschaftlich-technische Innovation und fortschrittliche Fertigung zu leisten.

Der Konvent will zwei klare Botschaften vermitteln. Erstens verspricht Dongguan, sich weiterhin für das Unternehmertum, einen höheren Bildungsstand der Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft und eine Gemeinschaft von tatkräftigen Marktteilnehmern einzusetzen. Zweitens wird die Stadt über die Aufrechterhaltung eines landesweit vorbildlichen Geschäftsklimas hinaus noch mehr tun, um Talente und Investitionen aus dem Ausland für eine hochwertige Entwicklung anzuziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Frau Feng,
Tel.: 86-10-63074558



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.