Wien (OTS) Manuel Gorkiewiczs Installation eröffnet am 7. Juni um 18 Uhr Bodenstedtgasse/Ecke Wedekindgasse. „Piazza“ ist das zweite Projekt des Jugendschwerpunkts von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien, das umgesetzt wird.

Der österreichische Künstler Manuel Gorkiewicz hat ein Kunstwerk an einem öffentlichen Platz geschaffen, das mit bunten Markisenstoffbahnen eine Art von Zelt schafft. Er geht damit auf die Bedürfnisse der Jugendlichen ein, die dort häufig im Freien zusammenkommen. Zuflucht, Privatheit, Lärmreduktion und eine ästhetische, ein breites Publikum ansprechende Gestaltung war den Jugendlichen ein Anliegen. Es ist gelungen einen Ort zu schaffen, der gleichzeitig Kunstwerk, Skulptur, Design, Theater und Architektur ist.

„Der öffentliche Raum birgt für Jugendliche ein Entfaltungspotential, das wir versuchen mit künstlerischen Pilotprojekten zu nutzen. Als zentrale Bedürfnisse der Jugendlichen haben wir einerseits jenes nach Räumen im öffentlichen Raum, welche zum Aufenthalt und Verweilen einladen, erkannt. Andererseits soll dem Wunsch nach aktiver Gestaltung und sozialer Zusammenarbeit Rechnung getragen werden.“ so die KÖR-Jury. 2018 werden noch drei weitere Projekte mit unterschiedlicher Zugangsweise von Künstlerinnen und Künstlern präsentiert.

Manuel Gorkiewicz (*1976 in Graz), lebt und arbeitet in Wien.

Eröffnung „Piazza“ | Manuel Gorkiewicz

Es  sprechen:

Martina Taig, Geschäftsführerin KÖR GmbH

Cornelia Lauf, Kuratorin und Kunsthistorikerin

Georg Papai, Bezirksvorsteher Floridsdorf

Der Künstler ist anwesend.

Datum: 7. Juni 2018, 18:00 Uhr

Ort: Bodenstedtgasse/Ecke Wedekindgasse, 1210 Wien 

www.koer.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Elke Weilharter | SKYunlimited
+43 699 1644 8000
elke.weilharter@skyunlimited.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.