Wien (OTS) Hagel, Sturm und Starkregen haben die Landwirtschaft in den letzten Wochen regional schwer getroffen. Wetterextreme bereiten zunehmend Probleme und machen Prognosen immer schwieriger.

Welche Auswirkungen haben die Reduktion der Anbauflächen von Getreide zugunsten von Ölsaaten und Mais auf das Gesamtergebnis? Welche Mengen und Qualitäten konnten tatsächlich eingefahren werden?
Sind die weltweiten Wetterkapriolen für die Preissprünge am internationalen Markt verantwortlich?

Die Agrarmarkt Austria gibt die Zahlen zur Getreideernte 2021 in Österreich und international bekannt und beleuchtet die aktuellen Marktentwicklungen.

AMA-Pressekonferenz Getreideernte 2021

Ihre Gesprächspartner sind:
 Dipl.-Ing. Günter Griesmayr,
Vorstandsvorsitzender der AMA
 Dipl.-Ing. Ernst Karpfinger,
Vorsitzender des Fachbeirates Getreide, Ölsaaten, Zucker und Stärke der AMA
 Christian Gessl,
Abteilungsleiter AMA “Marktordnungen, Markt- & Preisberichte”

Beachten Sie bitte für den Zutritt die 3-G-Regel

Datum: 11.08.2021, 09:30 Uhr

Ort: APA-Pressezentrum
Laimgrubengasse 10, 1060 Wien, Österreich

Url: https://events.streaming.at/ama-20210811

Rückfragen & Kontakt:

Agrarmarkt Austria
Telefon: 050 3151 – 212
E-Mail: harald.waitschacher@ama.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.