ÖVP Jugendsprecher begrüßt ausgewogene Vertretung der Generationen in Pensionskommission

Wien (OTS) „Dass zukünftig in der Pensionskommission auch zwei Jugendvertreter mit am Tisch sitzen, finde ich positiv. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung generationengerechtes Pensionssystem“, so heute, Dienstag, ÖVP-Jugendsprecher Abg. Asdin El Habbassi zum im Ministerrat beschlossenen Pensionspaket, das auch eine Verschlankung der Pensionskommission enthält.

Während die frühere Besetzung nur einen Experten der Bundesjugendvertretung und drei Seniorenvertreter vorsah, werden künftig neben je zwei Vertretern des Gewerkschaftsbunds, je einer von Arbeiter-, Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer sowie Industriellenvereinigung auch je zwei Experten von österreichweiten Senioren- und Jugendvertretern ihren Platz in der Kommission finden. Hinzu kommen weitere Experten, die ohne Stimmrecht hinzugezogen werden können.

„Diese Entscheidung war wichtig für die Aufrechterhaltung unseres Generationenvertrags. Endlich sitzen sich alle Generationen-Vertreter auf Augenhöhe gegenüber“, zeigt sich El Habbassi über die Angleichung erfreut.

„Ein weiter Weg liegt noch vor uns. Um das Pensionssystem fair und zukunftssicher zu gestalten muss man laufend auf die Entwicklungen reagieren und die notwendigen Reformen zeitgerecht durchführen. Auch wir jungen Menschen haben Anspruch, gleichermaßen etwas von einer vernünftigen Pension in Zukunft zu haben“, so der ÖVP Jugendsprecher abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.