Wien (OTS/SPW-K) Seit über vier Jahren forderten der Bezirk und Elternvertreter sowie die Direktorin der NMS Kauergasse an der Kauergasse/Ecke Mariahiler Straße einen sicheren Übergang für die SchülerInnen. Der Vorschlag vom Bezirk, eine Fußgängerampel oder auch eine Warnampel zu installieren, wurde vehement abgelehnt. Nach langem Warten wurde im September eine Gehsteigvorziehung gebaut, welche zur Folge hatte, dass nun SchülerInnen und FußgängerInnen über einen ungesicherten Weg die Straße überqueren müssen. „Die Sicherheit unserer Kinder ist mir besonders wichtig, daher erachte ich diese Maßnahme als überaus notwendig, um hier Gefahrenmomente zu verhindern“, so Zatlokal.

Nach scheinbar vielfacher und langer Überlegung ist die zuständige MA 46 auch zu der Überzeugung gekommen, dass ein Schutzweg die beste und sicherste Lösung ist. Dank rascher Umsetzung des Bescheides der MA 46 von der zuständigen MA 28 wurde der Schutzweg am 09.11.2016 angebracht.

Im nächsten Schritt soll dieser Übergang auch im Schulwegenetz aufgenommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at



Source link

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.