Am 8. September um 21.05 Uhr folgt „Landträume – Von Windischgarsten zur Wurzeralm“

Wien (OTS) Bis zu 238.000 Zuseherinnen und Zuseher verfolgten den Start des neuen ORF-III-Formats „Landleben“ am Mittwoch, dem 1. September 2021, das mit der Neuproduktion „Das Leben spüren in der Obersteiermark“ von Filmemacher Michael Weinmann eingeläutet wurde. Durchschnittlich waren 150.000 bei 6 Prozent Marktanteil via ORF III mit dabei. Fokus der neuen Sendeleiste ist die bis heute in Österreich währende und intensiv gepflegte regionale Lebenskultur sowie die Sicht der Menschen aus unterschiedlichen Gemeinden auf das Leben und ihr Verhältnis zur Natur und zur Tradition.

Das ORF-III-Format „Landleben“ wird am Mittwoch, dem 8. September, um 21.05 Uhr mit der neuen Ausgabe „Landträume – Von Windischgarsten zur Wurzeralm“ von Regisseur Martin Vogg fortgesetzt: In der oberösterreichischen Region Pyhrn-Priel im Raum Hinterstoder stehen Originale wie der Wirt, Wanderer und Musiker Alois Berger für das unverstellt Regionale. Die Wurzeralm oder die Stodertaler Alm locken mit fantastischem Panoramablick und mit Bewohnerinnen und Bewohnern, die sich einen tiefen Sinn für das Leben in der Natur erhalten haben. Johann Sulzenbacher und sein Sohn Thomas sind mit ganzem Herzen Volksmusikanten und zugleich Betreiber einer Jausenstation auf 900 Metern, wo sie fleißig aufspielen und auch zahlreiche regionale Vereine bei sich willkommen heißen. Die Ramitscheder Mühle oder das alte Handwerk in der Gemeinde Edlbach geben einen guten Eindruck davon, wie Traditionelles hier gelebt wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.