Bühnenoutfit von Star-Designer Michael Cinco

Wien (OTS) „Bei der ersten Probe konnte ich meinen Song dreimal performen – es war supercool und hat mir auch richtig Spaß gemacht. Das Soundsystem und die gesamte Technik hier in der Halle sind absolut top!“, so Vincent Bueno. Heute, am Montag, dem 10. Mai 2021, stand er zum ersten Mal auf der Song-Contest-Bühne in der Ahoy-Arena in Rotterdam. Der österreichische Künstler performte seinen Song „Amen“ dreimal im Rahmen der ersten Probe. Danach wurde die TV-Umsetzung der Bühnenperformance der österreichischen Delegation im sogenannten Viewing-Room präsentiert, wo auch die Möglichkeit bestand, Änderungswünsche zu deponieren. ORF-Delegationsleiter Stefan Zechner: „Mit der ersten Probe sind wir schon sehr zufrieden. Wir hatten ein paar kleinere Änderungswünsche betreffend Kameraeinstellungen und Lichtstimmungen – aber insgesamt wurde unser Konzept von den Veranstaltern sehr gut umgesetzt.“

Vincent Buenos Performance beim „Eurovision Song Contest“ wird durch eine ausgeklügelte Lichtshow unterstützt, die perfekt auf die unterschiedlichen musikalischen Nuancen von „Amen“ abgestimmt ist und die emotionale Ebene des Songs unterstreicht. Auf der Bühne trägt Vincent Bueno ein Outfit des internationalen Top-Designers Michael Cinco, dessen Kreationen auch schon Stars wie Beyoncé, Lady Gaga, Jennifer Lopez oder Rihanna trugen. Vincent performt in einem schwarzen Gehrock mit einer aufwendigen Perlen- und Pailletten-Stickerei. Die Perlen wurden nach barockem Vorbild von Hand aufgebracht. Vincent Bueno: „Michael Cinco ist ein weltbekannter Designer mit philippinischen Wurzeln, der auch in Hollywood schon zahlreiche Stars für Red-Carpet-Auftritte ausgestattet hat. Es ist eine große Ehre für mich, dass er mir mein Outfit zur Verfügung stellt. Es passt perfekt zu meinem Song – ich bin sozusagen der schwarze Rabe aus meinem Video.“

Erstes „Meet & Greet“ im Pressezentrum: Anschließend an Probe und Viewing steht heute am Abend noch das erste „Meet & Greet“ mit Pressevertretern auf dem Programm. Fotos des ersten Probentages sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Vincent Buenos weiterer Fahrplan bis zum zweiten Semifinale des „Eurovision Song Contest“:

Donnerstag, 13. Mai:
Zweite Probe in Rotterdam und anschließende Pressekonferenz

Sonntag, 16. Mai:
Roter Teppich und offizielle Eröffnung des ESC21

Mittwoch, 19. Mai:
Generalprobe zum zweiten Semifinale – internationale Jurys vergeben ihre Punkte

Donnerstag, 20. Mai:
ESC 2021 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 5) ab 21.00 Uhr, live in ORF 1

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.