Der ESC 2021 online und Teletwitter im ORF TELETEXT

Wien (OTS) Vincent Bueno entdeckt Holland – nach dem ersten Probentag stand für Österreichs Song-Contest-Künstler eine von der EBU veranstaltete Sightseeingtour zu den holländischen Windmühlen am Kinderdijk, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, auf dem Programm. Außerdem gab es auf der Sightseeingtour auch typisch holländische Gerichte zu verkosten: Poffertjes (Mini-Waffeln mit Zucker und Butter) sowie Krokettenbrötchen mit Senf. Vincent Bueno: „Da wir in Rotterdam aus Corona-Sicherheitsgründen die meiste Zeit auf dem Hotelzimmer verbringen, war die Tour zu den Windmühlen eine schöne und sehr beeindruckende Abwechslung. Ich bin zum ersten Mal in Holland und begeistert von der Freundlichkeit und Herzlichkeit der Menschen.“ Fotos von Vincent Buenos Tour durch Rotterdam sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Teletwitter im ORF TELETEXT während der Live-Shows

Das bewährte Teletwitter-Service des ORF TELETEXT steht den Fans auch heuer wieder zur Verfügung: Während der Semifinal-Shows und beim Finale können auf Twitter (Hashtag #ESCORF) Kommentare abgegeben werden. Von der Teletext-Redaktion ausgewählte, besonders spannende oder originelle Tweets können dann über Seite 780 des ORF TELETEXT am unteren TV-Bildschirmrand – ähnlich wie Untertitel – eingeblendet werden. „Eurovision Song Contest“-Fans haben die Möglichkeit, diese Tweets parallel zur TV-Show direkt am TV-Gerät mitzulesen. Aus technischen Gründen sind dabei Tweets mit Bildern oder Links ausgeschlossen, für die Veröffentlichung können nur Tweets mit maximal 140 Anschlägen berücksichtigt werden. Auf ORF TELETEXT-Seite 781 gibt es genaue Erläuterungen, auch zum Abruf auf Set-Top-Boxen, bei denen Untertitel und damit auch der Teletwitter nur im Untertitelungs-Menü der Box angewählt werden müssen. Laufende Berichterstattung über den heurigen ESC finden Fans außerdem im ORF TELETEXT im Magazin „Kultur und Show“ (Seiten 107, 110 bzw. ab 190).

Der „Eurovision Song Contest“ im Internet

Wer online alles über die Shows, die Acts, das Geschehen hinter den Kulissen und selbstverständlich Österreichs Vertreter Vincent Bueno erfahren will, dem bietet ORF.at ausführliche Infos im Rahmen von zahlreichen Storys. Und man kann natürlich heuer wieder via multimedialem ORF.at-Liveticker und dem Live-Stream auf der ORF-TVthek auch via Web und App direkt bei den Semifinal- und Final-Shows dabei sein und mit seinen Favoriten mitfiebern. Die ORF-TVthek stellt außerdem bereits während der Live-Sendungen auch Video-on-Demand-Angebote im Rahmen eines eigenen Themenschwerpunkts bereit. Für Nostalgiker bietet ein Videoarchiv darüber hinaus die österreichischen Beiträge der vergangenen Jahrzehnte zum Nachsehen.

ESC-Feeling kommt auch mit den Dokumentationen „Conchita – Unstoppable“ und „Conchita – Queen of Austria“ auf, die auf Flimmit (www.flimmit.at) abrufbar sind. Sie geben Einblicke in das Phänomen Conchita Wurst und ihr Leben als Siegerin des Eurovision Song Contests 2014.

Vincent Buenos weiterer Fahrplan bis zum zweiten Semifinale des „Eurovision Song Contest“:

Donnerstag, 13. Mai:
Zweite Probe in Rotterdam und anschließende Pressekonferenz

Sonntag, 16. Mai:
Roter Teppich und offizielle Eröffnung des ESC21

Mittwoch, 19. Mai:
Generalprobe zum zweiten Semifinale – internationale Jurys vergeben ihre Punkte

Donnerstag, 20. Mai:
ESC 2021 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 5) ab 21.00 Uhr, live in ORF 1

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.