„Verkühlung“ am Rücken vermeiden – ABC als schnelle Hilfe bei Rückenschmerzen

Wien (OTS) Rückenschmerzen sind ein Volksleiden und haben ganzjährig Hauptsaison. In den warmen Sommermonaten kommt ein zusätzlicher Risikofaktor hinzu, den viele Menschen unterschätzen: Klimaanlagen und Zugluft können rasch zu einer „Verkühlung“ des Rücken-, Nacken- und Schulterbereichs führen. Sie sind gerade in der Urlaubszeit ein großer Risikofaktor und können einem die freien Tage rasch vermiesen. Damit es gar nicht so weit kommt, haben wir die wichtigsten Vorsorge-Tipps zusammengestellt.

Ein Ausflug mit dem Auto. Draußen ist es heiß, deswegen wird gleich nach dem Einsteigen die Klimaanlage angeworfen. Oder das Fenster geöffnet, damit eine sanfte Brise die gewünschte Abkühlung bringt. Und schon ist es passiert! Am Abend ist der Nacken verspannt oder das Kreuz schmerzt – man hat sich irgendwie den Rücken “verkühlt“. Die Expertentipps von Dr. Patrick Mader zeigen, wie man Verspannungen schnell wieder los wird oder ihnen am besten vorbeugt.

Die Vollversion der Aussendung finden Sie anbei als PDF!

Rückfragen & Kontakt:

2B VISIBLE | below the line marketing
Hr. Simon Wohlfarter
+4322562040811
wohlfarter@2bvisible.at
www.2bvisible.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.