Wo braucht es wieviel Angebot?

Hof (OTS) Die Elektrifizierung des Rades ist ein Game-Changer. Dazu gesellt sich ein Gesellschaftswandel in punkto Mobilität und Klima. Jährlich kommen rund 77.000 EMTB in den Markt und innerhalb der kommenden 10 Jahre wird die 1 Millionen Marke geknackt. Somit ist die Bewegungsart Mountainbike in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Die Quantität.
Bekanntlich lebt ein Großteil der MountainbikerInnen nicht in den alpinen Gebirgsregionen, sondern in den Ballungsgebieten der Städte.

Die Analyse.
In der Minimum Betrachtung, d.h. minimalste Nutzung der Freizeitaktivität MTB/EMTB benötigen wir im Erreichbarkeitsraum von 25km um die Landeshauptstädte Salzburg, Graz und Linz rund 240-300km niederschwelliges Mountainbike Angebot – im Ski Jargon blaue Strecken. Der Anteil an technischen Trails (schwarze Strecken) liegt in etwa bei 10% dieser Menge.

Die Qualität.
Attraktivität benötigt neben dem emotionalen Erlebnis auch ein ausreichendes Angebot. D.h. die Qualität braucht auch die entsprechende Quantität, um weiterhin als attraktiv zu gelten.

Die Lösung.
Eine Raumplanung für den Langsamverkehr.
Dazu ist es jedoch unerlässlich, im Vorfeld die tatsächlich vorhandene Infrastruktur unter Berücksichtigung des Brutto/Netto Fehlers zu erfassen. Weiters eine Analyse des notwendigen Angebotes, um eine attraktive Lenkung zu ermöglichen und Konflikte weitest gehend zu minimieren.

Die Verantwortung.
Wichtig ist zu unterscheiden zwischen Sportstätten und Wegen. In den Ballungsräumen handelt es sich um Investitionen in Infrastruktur, welche bei kluger und weitsichtiger Planung auch den Individualverkehr reduzieren.

Chancen.
Innerhalb von 10 Jahren werden wir das 4- 5-fache der Ist-Situation haben. Einzig durch die Bewegung der lokalen Bevölkerung ergibt dies ein Wertschöpfungspotential von rund 590 Mio. EUR. und 2.300 Vollzeitäquivalente. Effekte durch den Tourismus, Verleih- und Service bzw. Sportstätten sind in dieser Summe nicht berücksichtigt.

Rückfragen & Kontakt:

ambi Austrian MountainBike Institute
Harald Maier
Gründer
+43 6221 20455
office@mountainbike.at
http://www.mountainbike.at
Das ambi ist eine Initiative zur Förderung sämtlicher Themen und Interessen rund um Mountainbiken in der Alpenregion.



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.