Nur knapp geschlagen geben mussten sich bei dem von Fraunhofer Austria und INDUSTRIEMAGAZIN vergebenen Produktionspreis CNH, Evva Sicherheitstechnologie und Rika Ofentechnik.

Wien (OTS) Der in vierter Generation geführte Tiroler Speckhersteller Handl Tyrol gewinnt mit der Fertigung in Plans den von Fraunhofer Austria und dem INDUSTRIEMAGAZIN vergebenen Produktions-Award Fabrik2020. Die Fertigung im hochautomatisiert, ökologisch nachhaltige und optimal auf Hygienestandards ausgerichtete Fertigung im Werk überzeugte die Wettbewerbsjury bei der Vor-Ort-Evaluierung auf voller Linie.

Nur knapp geschlagen geben mussten sich das Traktorenwerk von CNH Industrial Österreich in St. Valentin, das Wiener Werk des Zutrittsystemeherstellers Evva Sicherheitstechnologie sowie das Werk Adlwang des Ofenherstellers RIKA Innovative Ofentechnik.

Den Sonderpreis Operational Excellence räumte 2020 CNH Industrial ab, Gewinner des Kategoriesiegs Energieeffizienz der Evva-Standort in Wien.

Nach Vor-Ort-Evaluierungen in den Teilnehmerwerken durch Produktionseffizienz-Profis von Fraunhofer fand am 24. September das abschliessende Jury-Hearing der Teilnehmer in den WEKA-Studios in Wien Brigittenau statt. Der Fabrik-Award wurde heuer zum zehnten Mal von INDUSTRIEMAGAZIN und Fraunhofer Austria verliehen. Er gilt als der härteste Produktionspreis Europas.

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion Industriemagazin
01/97000-414



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.