Arbeiten gehen in die Endphase

St. Pölten (OTS) Mit Kosten von 280.000 Euro, die das Land Niederösterreich trägt, wurde die Fahrbahn der Landesstraße L 43 zwischen Straß und Hohenwarth auf einer Länge von rund 1.100 Metern erneuert. Die Bauarbeiten führte die Straßenmeisterei Langenlois in Zusammenarbeit mit privaten Baufirmen durch.

Dabei wurde auf einer Gesamtfläche von rund 7.000 Quadratmetern die Landesstraße L 43 unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite von rund 6,25 Metern erneuert. Neben der Sanierung örtlicher, kleinflächiger Schadstellen und Anpassung der Straßenentwässerung wurden noch eine bituminöse Tragschichte und eine Deckschichte wiederhergestellt und auch die Leiteinrichtungen versetzt. Abschließend werden die erforderlichen Bodenmarkierungen aufgebracht und das Bankett den neuen Gegebenheiten angepasst.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.