Es war Notwehr und kein Mord

Der tödlichen Verletzung ging ein massiver körperlicher gewalttätiger Angriff des Landwirtes gegen seinen Sohn voraus. Mein 18-jähriger Mandant handelte klar in Notwehr. Er wollte mit einem Messer in der Hand den Vater davon abhalten, weiter auf ihn einzuschlagen. Der völlig ausgerastete Vater ließ in dessen Prügelwahn aber nicht von meinem Mandanten ab, stürzte auf meinen Mandanten und verletzte sich dabei selbst tödlich.

Wien (OTS) Rechtsanwalt Dr. Martin Preslmayr, der den beschuldigten Sohn des zu Tode gekommenen Landwirtes aus Ebergassing vertritt, zum Tathergang: “Der tödlichen Verletzung ging ein massiver körperlicher gewalttätiger Angriff des Landwirtes gegen seinen Sohn voraus. Mein 18-jähriger Mandant handelte klar in Notwehr. Er wollte mit einem Messer in der Hand den Vater davon abhalten, weiter auf ihn einzuschlagen. Der völlig ausgerastete Vater ließ in dessen Prügelwahn aber nicht von meinem Mandanten ab, stürzte auf meinen Mandanten und verletzte sich dabei selbst tödlich.”

Rückfragen & Kontakt:

preslmayr.legal Rechtsanwälte GmbH
Anna Preslmayr-Pflug
Kommunikation Presse
+43 1 3431111
presse@preslmayr.legal
http://www.preslmayr.legal



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.