Wien (OTS) „Ich hab einem Fremden das Leben gerettet“, „Stammzellen: Was geht?“ und der zweite Teil von „Helena – künstliche Intelligenz“ sind die Themen von „Fannys Friday“ am 6. November 2020 um 15.40 Uhr in ORF 1. Außerdem besucht Fanny Stapf Österreichs „Supercomputer“ und präsentiert den Beitrag „Ausgerissen: Mit 18 auf der Straße“. „Science Buster“ Martin Moder geht in der Rubrik „Moder talking“ Gefühlen, Hirn und Hormonen auf den Grund.

„Fannys Friday“ wird bereits um 15.30 von „ZIB Zack“ eingeleitet, einer Nachrichtensendung, die sich ganz speziell an junge Menschen wendet und barrierefrei für das gehörlose und hörbeeinträchtigte Publikum im ORF TELETEXT auf Seite 777 mit Untertiteln ausgestrahlt wird.

Auch im Anschluss an „Fannys Friday“ geht das Programm für das junge Publikum weiter: Um 16.35 Uhr zeigt ORF 1 „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ sowie um 17.05 Uhr eine neue Folge von „Die Superkräfte der Tiere“, diesmal über das Multitalent Elefantenrüssel. Anschließend wird es um 17.30 Uhr magisch, wenn eine neue Folge von „Ausgetrickst“ mit YouTube-Star und Zauberkünstler Eric Leclerc – in der deutschsprachigen Fassung leiht ihm Andi Knoll die Stimme – ausgestrahlt wird. Dabei gibt es für Jung wie Alt so einiges zu staunen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.