Der Landkrimi “Sommernachtsmord” nach einem Drehbuch von Felix Mitterer wurde vom Fernsehfonds mit 532.000 Euro gefördert.

Wien (OTS) Der vom Fernsehfonds Austria geförderte Landkrimi “Sommernachtsmord” wird am Donnerstag, dem 8. Dezember um 20:15 Uhr auf ORF eins erstmals ausgestrahlt. Diese Episode der Landkrimis wurde von der Aichholzer Filmproduktion GmbH produziert. Die Gesamtherstellungskosten beliefen sich auf knapp 1,84 Mio. Euro, der Fernsehfonds Austria förderte die Produktion mit rund 532.000 Euro.

Im Tiroler Hochgebirge wird die aufgebahrte Leiche der deutschen Touristin Monika Löffelhart (Franziska Petri) entdeckt. Doch als die Polizei sie bergen will, ist sie verschwunden. Der Tiroler Orgelspieler Florian Falkner (Gregor Bloéb), mit dem sich Monika vor ihrem Verschwinden eingelassen hatte, wird verdächtigt, doch er ist nicht der einzige. Kommissarin Claudia Wegscheider (Katharina Straßer) aus Innsbruck ermittelt.

Über den Fernsehfonds Austria

Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
+43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.