Kurz vor Weihnachten besucht der Fesch’markt das verschneite Ländle

Feldkirch/Wien (OTS) Bisher war der Fesch’markt ja nur Sommergast in Feldkirch – diesmal macht Österreichs größtes Marktfestival für Kunst, Design, Food und Lifestyle auch zur besinnlichen Jahreszeit Vorarlberg unsicher und verbreitet im Pförtnerhaus fesche Weihnachtsstimmung.

„Last Fesch’mas I Gave You My Heart“ so sang schon Georg Michael – und so tönt es auch durch das weihnachtliche Feldkirch, wenn zwischen 16. und 18. Dezember wieder rund 70 nationale und internationale Aussteller aus den Bereichen Mode, Kunst, Produktdesign, Kidsdesign, Schmuck, Möbel, Sport und T-Shirts zum Geschenkeshoppen einladen. Von nah und fern ziehen sie reich beladen durchs Ländle um fesche Gaben unter den Weihnachtsbaum zu legen. Wer also auf der Suche nach individuellen Geschenken und Produktneuheiten ist, findet hier viele fesche und ausgefallene Unikate und Einzelserien – direkt vom Produzenten. Aber was wäre der Advent ohne kulinarische Leckerbissen und so gibt es auch wieder im Bereich Delikatessen und Gastronomie so einiges zu entdecken.

Über all dem Getümmel kreist mit gestrengen Augen der Fesch’adler – die graue Eminenz des Marktes – während die Besucher und Besucherinnen, begleitet vom mitreißenden FM4-Sound, den beerig-winterlichen „Fesch in Trees“-Cocktail genießen – Waldmeisternote inklusive. Freitags wird übrigens geshoppt bis alle Sternlein stehen, dann das Pförtnerhaus wird am Eröffnungsabend bis zehn Uhr Feschness-Suchenden Herberge gewähren.

Kein Fesch’markt ohne ausgefallene Specials – vielseitige Aktivitäten laden zum Verweilen. So kann man sich beispielsweise bei der kalt-fröhlichen Schneeballschlacht profilieren, Hula Hoop-Workshops besuchen, Wollfreundschaftsbänder mit der Strickliesel basteln oder sich unter Mistelzweigen näher kommen …

Samstag und Sonntag geht im alten Hallenbad, gegenüber des Pförtnerhauses, die Fesch’kleidertauschbörse von Statten. Hier kann man seine ehemaligen Lieblingskleider, -schuhe und -bücher zum Tausch anbieten und sich im Gegenzug selbst neu einkleiden. Was übrig bleibt wird an die Caritas gespendet – und wer ein fesch verpacktes Wichtelgeschenk mitbringt, darf einmal in den Geschenkepot greifen … so don’t be a Bengerl!

Apropos Geschenke: Natürlich werden wieder zahlreiche Wundertüten auf ihre neuen Besitzer warten! Bis zum Rand mit Überraschungen gefüllt, kann man diesmal zwischen dem weihnachtlichen Beutel und dem Rucksackerl der H-Edition wählen – entweder um den Liebsten eine fesche Freude zu machen oder um sich selbst zu überraschen … Denn Weihnachten ist ja schließlich die fescheste Zeit im Jahr!

FESCH’MARKT VLBG#3

Fr, 16.12.2016, 14:00 – 22:00
Sa, 17.12.2016, 11:00 – 20:00
So, 18.12.2016, 11:00 – 20:00
Pförtnerhaus Feldkirch / Reichenfeldgasse 9 / 6800 Feldkirch Eintritt: 3 Euro

Nähere Infos unter www.feschmarkt.info, www.facebook.com/feschmarkt

Rückfragen & Kontakt:

stefanie@feschmarkt.info
0664 4514847



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.