Wien (OTS) In der Rauchfangkehrergasse (15.) ist es am 7. Dezember 2016 um 23.30 Uhr nach einer Party zu einem Raufhandel zwischen zwei Männern gekommen. Bei der Aufnahme des Sachverhalts attackierte ein 40-Jähriger die Polizisten mit Faustschlägen. Der Mann konnte noch vor Ort festgenommen werden, er wurde wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und versuchter schwerer Körperverletzung angezeigt.
Am 8. Dezember 2016 um 03.45 Uhr wurden Polizisten zu einer Sachbeschädigung an einer Wohnhaus-Eingangstüre in der Hütteldorfer Straße (15.) gerufen. Ein Zeuge beobachtete zuvor einen Mann, der mehrfach gegen die Türe schlug und sie so beschädigte. Im Zuge der Personskontrolle weigerte sich der mutmaßliche Täter an der Amtshandlung mitzuwirken und während einer Durchsuchung versetzte er einem Polizisten einen Ellbogenstoß in den Oberkörperbereich. Der Beamte wurde verletzt und mit multiplen Prellungen in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte seinen Dienst nicht weiter versehen. Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen, wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.