Wien (OTS) Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer gratuliert dem österreichischen Regisseur Sebastian Meise zur Auszeichnung mit dem Jurypreis der Sektion „Un Certain Regard“.

„Ich gratuliere Sebastian Meise und seinem Filmteam zu seinem großartigen Film ‚Die Große Freiheit‘ und ganz herzlich zum Jurypreis in der Cannes-Sektion ‚Un Certain Regard‘. Der Preis würdigt einen berührenden und aufrüttelnden Film, der ein Thema behandelt, dessen schweres Gewicht noch immer und besonders aktuell spürbar wird: die staatliche Verfolgung und gesellschaftliche Ächtung homosexueller Beziehungen. Sebastian Meise schuf ein selbstbewusstes und starkes Filmwerk, das uns ungeschminkt, aber auch mit viel Sensibilität, den Spiegel der Ungerechtigkeit vorhält. Dies ist eine wichtige Auszeichnung für Sebastian Meise, aber auch eine schöne Anerkennung für die großartigen Leistungen des zeitgenössischen österreichischen Films“, so die Kulturstaatssekretärin.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Heike Warmuth
Pressesprecherin der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6646104501
heike.warmuth@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.