Wien (OTS/RK) Unter dem Titel „Immer wieder neue Lieder! (oder ‚Dann ist alles vorbei…‘)“ präsentiert der Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf“ ein buntes Programm mit vergnüglichen musikalischen Erinnerungen an die Tondichter Gerhard Jussenhoven und Jupp Schmitz: Das beschwingte Konzert geht am Samstag, 2. Februar, ab 18.00 Uhr, im Festsaal des Bezirksmuseums Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“) über die Bühne. Zu hören ist ein kurzweiliger Melodienreigen im Zeichen des Faschings, mit einem Schmunzeln dargeboten von Dora Bittner (Sopran), Yinan Ma (Sopran), Thomas Schmidt (Tenor) und anderen Künstlerinnen und Künstlern. Das Publikum soll „Eintrittsspenden“ geben (12 Euro pro Person, Ermäßigung für Studierende: 5 Euro). Informationen plus Reservierungen: Telefon 271 96 24. Die E-Mail-Adresse der Beethoven-Vereinigung ist office@beethoven-gedenkstaette.at.

Für die Koordination aller Kultur-Veranstaltungen im „Mautner Schlössl“ ist der ehrenamtliche Leiter des Museums, Ferdinand Lesmeister, zuständig. Fragen dazu beantwortet der Historiker unter der Rufnummer 0664/55 66 973. Zuschriften per E-Mail an das Bezirksmuseum Floridsdorf: bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Verein „Freunde der Beethoven-Gedenkstätte“:
www.beethoven-gedenkstaette.at
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at
Kultur-Angebote im 21. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/floridsdorf/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.