Verwaltetes Fondsvermögen österreichischer Investmentfonds leicht gestiegen

Wien (OTS) Zum Ende des 2. Quartals 2021 wurden in österreichischen Investmentfonds Vermögenswerte von rund € 219,4 Mrd.[1] verwaltet. Somit erhöhte sich das Fondsvermögen im Vergleich zum Vorquartal um +5,0 % bzw. € 10,4 Mrd. Gegliedert nach Veranlagungsstrategien wurden zum 30.6.2021 € 99,0 Mrd. in Mischfonds (+6,4%), € 62,2 Mrd. in Rentenfonds (+1,7%), € 40,9 Mrd. in Aktienfonds (+8,2%), € 10,5 Mrd. in Immobilienfonds (+2,4%), € 5,9 Mrd. in kurzfristigen Rentenfonds (+0,7%), € 0,6 Mrd. in Private Equity Fonds sowie € 0,4 Mrd. in sonstigen Fonds verwaltet. Dies geht aus dem heute veröffentlichten „FMA-Bericht Asset Management im 2. Quartal 2021“ hervor.

Zum Stichtag waren in Österreich 14 Kapitalanlagegesellschaften[2] (KAG) und 54 Alternative Investmentfonds Manager[3] (AIFM), um einer mehr als im Vorquartal, zugelassen und sie hatten 891 (+1) „Organismen zur gemeinsamen Veranlagung in Wertpapieren“ (OGAW) sowie 1.134 (+13) Alternative Investmentfonds (AIF) aufgelegt. Nach Veranlagungsstrategie kategorisiert teilen sich diese in 1.122 Misch-, 427 Renten-, 333 Aktien-, 52 kurzfristige Rentenfonds, 33 Private Equity Fonds, 19 Immobilienfonds sowie 39 sonstige Fonds. Von all diesen Fonds sind bereits 103 Fonds als Nachhaltigkeitsfonds gemäß dem österreichischen Umweltzeichen 49 (UZ49) qualifiziert. Diese verwalten zusammen bereits ein Fondsvermögen von € 21,8 Mrd. (+11,5% bzw. + € 2,3 Mrd. im Vergleich zum Vorquartal und + 28,7% bzw. + € 4,9 Mrd. zum Jahresanfang). Nach einem Rückgang der Gesamtanzahl der österreichischen Fonds im 1. Quartal um 7 erhöhte sich deren Anzahl im 2. Quartal um 14 Fonds.

Aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) waren Ende des 2. Quartals 7.559 OGAW
(+63 im Vergleich zum Vorquartal) und 1.699 AIF (+86 im Vergleich zum Vorquartal) ausländischer KAG und AIFM zum Vertrieb in Österreich notifiziert. Nach Herkunftsländern sind dabei insbesondere Luxemburg, Irland, Deutschland und Frankreich hervorzuheben.

Den gesamten „FMA-Bericht Asset Management im 2. Quartal 2021“ finden Sie als Download auf der FMA-Website unter dem Link: https://www.fma.gv.at/investmentfonds-und-verwaltungsgesellschaften/quartalsberichte/


[1] Aggregiertes Fondsvermögen als Net Asset Value (NAV)

[2] Nach Investmentfondsgesetz 2011 (InvFG 2011)

[3] Nach Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz (AIFMG)

Rückfragen & Kontakt:

Finanzmarktaufsicht
Klaus Grubelnik (FMA-Mediensprecher)
+43/(0)1/24959-6006 oder +43/(0)676/882 49 516



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.